Zum Inhalt springen

Soviele Wenn und keine Aber

Warum ist man eigentlich immer so überrascht, wenn man tief fällt? Eigentlich sollten einen die Erfahrungen des Lebens doch genügend darauf vorbereitet haben. Aber immer wieder überrascht einen das Leben doch wieder mit denselben Sachen aufs Neue. Und lehrt einen, dass alle Menschen gleich sind. Und man dieselben Fehler immer wieder macht. Dass man schön blöd ist, wenn man sich auf Menschen einlässt.

Es heisst so schön, die Hoffnung stirbt zuletzt. Doch was ist, wenn sie vorher stirbt?

Wenn man bei der letzten Enttäuschung nur knapp am Aufgeben vorbeigeschrammt ist.

Wenn man die letzten Reste zusammengekratzt hat, nur um wieder enttäuscht zu werden.

Wenn man irgendwann keine Kraft mehr hat.

Soviele Wenn und keine Aber.

Ich bin Baujahr 76 und aus der Stadt der Raben kommend präsentiere ich euch Chaos, Kompliziertheiten und Aufgefallenes aus dem Leben eines “Raben”. Von A wie “Aussergewöhnlich” bis Z wie “Zum Verrückt werden” wird sich hier alles finden lassen. Für die Meisten sicher total konfus und chaotisch- für mich schlicht das, was mich bewegt. Auch wenn ich mittlerweile mit meinem besseren Drittel in Bayern lebe und damit meine 1. und 2. Heimat einfach mal getauscht habe, bleibe ich wohl für immer ein Braubacher Rabe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen