Zum Inhalt springen

Lunchbox, Brotzeit, Bento, was auch immer

Ich habe ja gerne vorbereitete Sachen zur Hand, die ich dann einfach einpacken kann und zur Arbeit o.ä. mitnehmen kann. Lunchbox, Brotzeit, Bento… wie auch immer man das nennen will. Meal Prep ist da auch so ein Schlagwort. Mein besseres Drittel kann oft nicht verstehen, dass ich ne doppelte Menge an Nudeln, Reis, Kartoffeln etc. machen will. Da ist entweder am nächsten Tag schnell was zu Essen draus “gebastelt” oder was zum Mitnehmen.

Jetzt habe ich (dank neuem Kühl-Gefrierschrank der auch das macht was er soll ;-) ) mal wieder eine Vorbereitungsorgie gestartet. Auf dem Plan standen Minimuffins, Pfannkuchen und pikante Waffeln. Schön einzufrieren und dann gefroren mitzunehmen (Muffins, Waffeln) oder zum fertig machen (Pfannkuchenröllchen). 

Aus meinem Standardteig habe ich 24 schöne Zitronen-Minimuffins gebacken. Ich habe extra für mein kleines Öfchen eine 12er Form.

  • 2 Eier
  • 100g Mehl
  • 100g Zucker
  • 100g Öl
  • dazu passend Backpulver
  • und was man so mag an Aroma oder Nüsse/Schokolade/…- diesmal Zitrone (mit bisserl Orange) 

Bei 160°C 10-15 Minuten backen. Abkühlen lassen und ab in die Gefriertruhe.

Ein Minimuffin musste natürlich zur Qualitätssicherung probiert werden :-D . Gut, hätte mal wieder mehr Aroma sein können (ich nehme Paste und geriebene Schale), aber bei Zitrone ist das eigentlich immer so bei mir (immer noch mein Lieblingskuchen). Als Kuchen habe ich den Teig schon eingekocht und eingefroren. Also kann da nix schief gehen.

Weiter geht es dann in Teil 2.

Ich bin Baujahr 76 und aus der Stadt der Raben kommend präsentiere ich euch Chaos, Kompliziertheiten und Aufgefallenes aus dem Leben eines “Raben”. Von A wie “Aussergewöhnlich” bis Z wie “Zum Verrückt werden” wird sich hier alles finden lassen. Für die Meisten sicher total konfus und chaotisch- für mich schlicht das, was mich bewegt. Auch wenn ich mittlerweile mit meinem besseren Drittel in Bayern lebe und damit meine 1. und 2. Heimat einfach mal getauscht habe, bleibe ich wohl für immer ein Braubacher Rabe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen