Zum Inhalt springen

Knoblauchpaste

Das bessere Drittel und ich mögen eigentlich Knoblauch, nicht zuviel, aber schon bisserl. Nun ist es rein arbeitstechnisch nicht besonders gut, wenn wir nach Knoblauch stinken (Rettungsdienst und Rehaklinik) ;-) . Und da kommt auch schon das Problem… wir benutzen nicht so viel und der Knoblauch fängt an zu keimen (stinkt also noch mehr) oder wird einfach schlecht :cry: . Ich dachte eigentlich, dass ich unsere Lösung schon gepostet hätte… war aber nicht so. Also hier unsere Lösung: eine Knoblauchpaste! 

Knoblauchpaste

  • 3 Knollen Knoblauch (also ganzes Teil, nicht Zehen!)
  • 60 ml  Öl (kann Olivenöl sein, ich nehme Rapsöl)
  • 1/4 TL Salz
  • 1 Messerspitze Zitronensäure

Alles gut zerkleinern und mixen. Ich nehme dazu einfach den Zauberstab- klappt hervorragend. Abgeffüllt in 2 kleine Gläschen (müssten 100ml sein) und ab in den Kühlschrank. Nun kann man immer etwas mit einem (sauberen!) Löffelchen rausholen und benutzen wie normal. Normalerweise habe ich den Knoblauch auch schon mit Glas geschält (Knolle ins Glas und schütteln), wollte heute aber nicht so…

Die Zitronensäure nicht vergessen, sonst oxidiert der Knoblauch, wird gelblich und das mag ja nicht jeder so (ob das Geschmacksveränderungen gibt kann ich nicht sagen). So hält sich die Paste dann bis zu einem Jahr- bei uns jedenfalls ohne Geschmacks-/Geruchsprobleme oder ähnliches. Ausserdem ist es definitiv billiger als kaufbare Knoblauchpasten (die es ja auch gibt)  und ohne irgendwelche sonstigen Zusätze!

Ich bin Baujahr 76 und aus der Stadt der Raben kommend präsentiere ich euch Chaos, Kompliziertheiten und Aufgefallenes aus dem Leben eines “Raben”. Von A wie “Aussergewöhnlich” bis Z wie “Zum Verrückt werden” wird sich hier alles finden lassen. Für die Meisten sicher total konfus und chaotisch- für mich schlicht das, was mich bewegt. Auch wenn ich mittlerweile mit meinem besseren Drittel in Bayern lebe und damit meine 1. und 2. Heimat einfach mal getauscht habe, bleibe ich wohl für immer ein Braubacher Rabe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen