Zum Inhalt springen

Ich will wieder “spielen”…

CasioQV-3500EX-MIch vermisse meine Digicam und überlege ja, mir zu Weihnachten mittels Geldgeschenken, Weihnachtsgeld und Gutscheinen (diesmal direkt passend schon angefordert bei den betreffenden Stellen) eine neue Digicam zu kaufen. Schon länger überlege ich ja. Die alte Casio war ja wirklich schön, für eine Laiin wie mich auch wunderbar zu bedienen und mit vielen Funktionen zum “Spielen”. Aber für sie “mal eben” und “einfach so” mitzunehmen war sie eigentlich nix. Aber ich möchte auch die Möglichkeiten und Funktionen einer Bridgekamera. Ich bin einfach hin- und hergerissen zwischen ner Kompakten und ner Bridgekamera. Mehr Funktionen (die ich evtl. gar nicht ausschöpfe) gegen “einfach mal in die Hosentasche stecken, wenn man sie brauchen könnte”.

Im Internet gibt es viele Kaufberatungen und mittlerweile habe ich ja schon so einen winzigen Einblick in das, was da erzählt wird. Aber zu einer Entscheidung bin ich immer noch nicht gekommen. Oftmals sind vom Preis-Leistungsverhältnis die Kompakten besser, als so manche billigere Bridgekamera mit den selben Funktionen. Die Tests widersprechen sich teilweise. Ich muss dringend mal die Test-Sammlung meines Vaters durchschauen, ob da was drin war in der letzten Zeit… Ich muss ja auch zugeben, dass so eine Bridgekamera einen schon bisserl professionell aussehen lässt *fg*.

Und es gibt so manche Sachen, die mir schon wichtig sind- ich will schöne Makros machen können (da habe ich meinen Spass dran gefunden), ich finde vorgegebene Einstellungen klasse (ich habe nunmal keine Ahnung von Blenden etc.), ich möchte keinen Akku (Batterien kann man schnell mal nachkaufen, Akku laden is dann so ne Sache, wenn man es vergessen hat), Ich muss keine DinA 3 Bilder ausdrucken können (aber DinA4 sollte schonmal drin sein), sie sollte einfach zu bedienen sein (aber trotzdem die eine oder andere Raffinesse haben und zum verstellen), ein “Wackelschutz” ist schon ganz nett (manchmal hat man schon so seine Probleme beim Fotografieren und Wackeln) und das Wichtigste- ich brauche kein Profiteil, bei dem ich Angst habe es kaputt zu machen, sondern eine Kamera, mit der ich meinen Spieltrieb ausleben kann und die im Rahmen meiner finanziellen und technischen Möglichkeiten liegt.

Hat jemand von Euch vielleicht einen Tip, eine Idee, einen guten Rat?

Ich bin Baujahr 76 und aus der Stadt der Raben kommend präsentiere ich euch Chaos, Kompliziertheiten und Aufgefallenes aus dem Leben eines “Raben”. Von A wie “Aussergewöhnlich” bis Z wie “Zum Verrückt werden” wird sich hier alles finden lassen. Für die Meisten sicher total konfus und chaotisch- für mich schlicht das, was mich bewegt. Auch wenn ich mittlerweile mit meinem besseren Drittel in Bayern lebe und damit meine 1. und 2. Heimat einfach mal getauscht habe, bleibe ich wohl für immer ein Braubacher Rabe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen