Zum Inhalt springen

Ich glaub ich hab mich verliebt *seufz*

Mein lieber Cousin Martin testet ja im Moment im Rahmen eines trnd- Projektes den Opel Astra Twin Top und heute sind wir auf die wahnwitzige Idee gekommen einfach mal nach Frankfurt zu fahren. Auf meine Frage “Und was machen wir dann da?” kam ein “Schaun wir mal” und ich denke sofort mal wieder ans Essen *schäm*. Aber wozu lohnt es sich sonst andauernd Dokus zu gucken, wenn nicht manche auch wirklich interessante Plätze und Personen zeigen und so inspirieren? Mir ist sofort ein Beitrag eingefallen, den ich mal über die schärfste Currywurst im Lande gesehen habe… Aber wie findet man denn nun genau diese Bude???
Genau- Google ist unser Freund. Einfach “schärfste Currywurst Frankfurt” eingegeben und was bekomme ich als erstes raus? JA die Seite von der Best Worscht in Town!

Und so gings los…
Dank Navi eigentlich ganz einfach… wenn da nicht die Tatsache wäre, dass Frankfurt dutzende von Bergerstrassen hat. Wer kann denn sowas ahnen?
Aber dann erst mal Braubachstrasse *FREU* Es gibt in Frankfurt eine Braubachstrasse… Zum Beweis noch schnell ein Foto gemacht. Also ich glaube irgendwann packt mich da noch der Ehrgeiz und ich will wissen warum es im hessischen Frankfurt eine Strasse gibt, die nach meiner Wein- und Rosenstadt benannt ist. Das ist übrigens Wissensdurst, keine Neugier, das will ich mal klarstellen *gg*.Noch ein paar schöne Fotos gemacht…
Also dann weiter nächste Adresse und gelandet sind wir am Original- an der Old School Bude. Wie nicht anders zu erwarten eine Schlange, aber die haben wir gerne in Kauf genommen. Ich hab mich vorher für 1 B entschieden, denn allzu experimentierfreudig bin ich ja auch nicht. Die nette “Worschtdealerin” mit dem schönen T- Shirt- Aufdruck “Mädchen für (fast) alles” bringt den lieben Martin noch völlig aus dem Konzept (ein wahres Bild für die Götter *lach*) beim Bestellen und überredet mich zum Freestyle mit der gleichen Schärfe. Was soll ich sagen:

HINFAHREN – PROBIEREN!!!
Da vorne der komische Typ mit dem Opel T- Shirt ist übrigens mein liebster Cousin Martin ;-)

Gestärkt gehts weiter zum Flughafen. Ich war zwar schon oft genug in der unmittelbaren Nähe von Salzburg, aber nen Flughafen von nahe gesehen hab ich noch nicht. Flugzeuge kenn ich nur aus der Entfernung. Geflogen bin ich nur ungefähr jede Treppe in Deutschland hoch und runter… hhhmmmm… Die Besucherterrasse war leider schon zu, aber trotzdem sind landende Flugzeuge und so Riesenteile stehend schon klasse. Also das hat mich echt beeindruckt. Ich will aber noch irgendwann startende Flugzeuge sehen *grummel* Aber alleine wäre der Frankfurter Flughafen für mich der Horror. Da hätte ich mich wohl innerhalb von Minuten dermassen verlaufen, dass man mein abgemagertes Gerippe erst nach Jahren findet (*hust* abmagern dauert nunmal bei mir).Was soll uns wohl diese Airline sagen???
“Fliege Memphis” ???

Und dann auf der Rückfahrt das ALLER ALLER ALLER TOLLSTE:
Silke fährt den Astra Twin Top. Ich glaub ich hab mich verliebt *seufz* Das Auto ist so schön zu fahren. Einfach ein Traum. Man merkt die Geschwindigkeit gar nicht und es hat einen 6. Gang… Kurz mit den Zehen wippen und schon beschleunigt das Autochen. Und auch als Cabrio hat der Twin Top echt Eindruck auf mich gemacht. Dank Friederike, der Wurstfachverkäuferin (so haben wir das Navi getauft….) finde sogar ich den Heimweg. Dieses Auto ist echt was zum Angeben. Das einzige was mir dabei echt fehlt ist der Sound beim Beschleunigen. Es sollen doch auch alle mitbekommen, dass ich komme oder wegfahre *gg*
Noch als kleine Anmerkung: anscheinend sind Parkhäuser äthiopisches Hoheitsgebiet. Zumindest sagt das der Check der GPS- Livemap beim tour- blog… Wir waren nicht in Frankfurt auf dem Flughafen, wir waren in Äthiopien.

Hach noch ein bisschen schleimen: Ich finde da hab ich ein schönes Foto gemacht…

Ich bin Baujahr 76 und aus der Stadt der Raben kommend präsentiere ich euch Chaos, Kompliziertheiten und Aufgefallenes aus dem Leben eines “Raben”. Von A wie “Aussergewöhnlich” bis Z wie “Zum Verrückt werden” wird sich hier alles finden lassen. Für die Meisten sicher total konfus und chaotisch- für mich schlicht das, was mich bewegt. Auch wenn ich mittlerweile mit meinem besseren Drittel in Bayern lebe und damit meine 1. und 2. Heimat einfach mal getauscht habe, bleibe ich wohl für immer ein Braubacher Rabe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen