Zum Inhalt springen

Essen, Getränke und Filme 2nd Part

Wer sich jetzt über den Titel und das 2nd Part wundert:
Den Anfang des Abends gibts bei der Nummer 2 dieses Abends (ich bin mal so frei und bezeichne mich als die Nummero Uno :-D). Einfach dem Link folgen und richtigrum anfangen…
Und so kommen wir zur Nummer 3:

Filme

Casablanca:
Martin meinte den müsse ich mal gucken, da ich Kulturbanausin den Film noch nicht gesehen hatte *schäm*. Ein echt toller Film, der auch nach so langer Zeit noch einiges hat… Liebe, Dramatik, Gefahr… *seufz* Was ich mich aber ehrlich gesagt frage:
Darf der Film in Amerika überhaupt noch gezeigt werden???
Also da wird ja NUR gequalmt. Ok, Ilsa nicht, aber das gehört dann ja zum Thema fehlende Emanzipation in der Zeit und gesellschaftliche Konventionen. Aber interessant, was man so als Allgemeingut übernommen hat ohne zu wissen woher Zitate, Namen etc. kommen. Da hat die liebe Silke dann gelernt, dass Rick kein einziges Mal den Satz sagt: “Schau mir in die Augen Kleines”, sondern einfach mehrmals “Ich seh dir in die Augen Kleines”. Und Victor Lazlo ist nicht etwa die Sängerin originär gesehen- NEIN- sondern der Widerstandskämpfer und Mann der Ilsa nachher bekommt *seufz* während Rick auf sie verzichtet *schnief*…
Ein wunderschöner Film in schwarz-weiss, aber die singende Dame in Ricks Cafe… AUA die hätten sie sich sparen können meinen Martin und ich synchron.
Urteil: empfehlenswert

Da Vinci Code:
Wer kennt nicht Dan Brown, wer kennt nicht Sakrileg? Den Film wollte ich schon im Kino gucken, wurde aber nichts draus. Nun also das Vergnügen… Das Buch habe ich bestimmt schon ein dutzend Mal verschlungen und da ich nunmal ein historisch interessierter Mensch (und Christin) bin hab ich mich auch mit den Hintergründen beschäftigt. Es ist faszinierend, wie aus Fakten Verschwörungstheorien inszeniert werden und die filmische Umsetzung… WOW… ich bin begeistert. Ein ganz anderer Tom Hanks meiner Meinung nach, und kein schlechterer…
Ok, da ich schon den ganzen Tag etwas schreckhaft war musste Martin sich mehr als einmal wahrscheinlich das Lachen zurückhalten *rotwerd*. Ich mags nunmal nicht, wenn Menschen sich selbst wehtun und diese Geisselungsszenen… *schüttel*
Aber alles in allem ein wunderbar umgesetzter Roman. Auch wenn Martin anscheinend überrascht ist, was ich da wieder für ein komisches Hintergrundwissen habe und so.
Urteil: empfehlenswert

Casino Royale:
Mein Name ist Bond- James Bond…
Zwar schon im Kino gesehen, aber sovieles schon wieder vergessen. Allein der Vorspann ist ja nur klasse (ok er ist einfach nur geil) und auch auf dem kleinen Bildschirm (hey der is kleiner als ne Kinoleinwand…) nur zum Sprachloswerden! Hier möchte ich nochmal betonen:
Die Geliebte ist schon wieder falsch geschrieben!!!
Erst Casablanca: Ilsa LUND, dann Casino Royale: Vesper LYND… Hallo??? Lind ist doch SO einfach zu schreiben :-D. Auch wenn ich nicht nachvollziehen kann, dass Daniel Craig die Frauen zum Schmelzen bringt (echt nicht, kanns mir eine erklären?), ist dies einer der besten Bonds für mich. Und was für ein Moment als sie fertig in der Dusche kauert und er sich in voller Montur dabei setzt und tröstet *schluck*. Und der Schluss *schnief*, die Szene in Venedig im zusammenstürzenden Haus *schnief*, Vesper die im Wasser im Fahrstuhl gefangen ist *schnief*, James der sie rausholen will *heul*.
Ok, ich gebs zu ich weiss nicht obs an der Stelle liegt oder an der Uhrzeit… ich fange an Tränen zu vergiessen.
Urteil: muss ich mich schon wieder wiederholen? ok – empfehlenswert

Mittlerweile haben wir unseren Rekord doch allen Ernstes getoppt. Es ist so 7 oder halb 8. Es wird schon hell und Martin fragt noch ob er Brötchen holen soll ;-). NEIN, jetzt sind wir echt müdzilla und es geht in die Heia, ok nach dem üblichen nochmal Mucke gucken und eine rauchen… Wieso hab ich bei dir eigentlich immer kalte Füsse? Achja- Martin, du brauchst nen Klovorleger (oder wie die wuscheligen Teile heissen). Ich hab nach diesem Konglomerat von Filmen und Ereignissen am Samstag nachmittag und gelesenen Artikeln nen sehr beängstigenden Traum (also die Formulierung meiner Lauttätigkeiten dabei… tztztz Herr Schuppenhuhn), aber Martin träumt auch irgendwelchen Mist. War wohl eine sehr interessante Zusammenstellung von Filmen *gg*.
Beim letzten Mal hatte ich eine herrliche Fussmassage von Martin (wird immer wieder gerne angenommen *winkmitdemzaunpfahl*), dafür war dann diesmal die Revanche. Martin hat es gewagt und sich massieren lassen. Er hat sich nicht beschwert :-D.
Als ich aus dem Bett geklettert bin war es doch allen Ernstes schon 15 Uhr fast *rotwerd*. Und bis ich die Kurve gekriegt hab… nein, das kann man nicht erzählen… Martin meinte nur als ich mich ECHT auf den Heimweg gemacht hab: “Stimmt, sonst gibts überhaupt keine Ende mehr und das wird zum Dauerzustand” ;-).
So das wars also zu den Filmen und Randerscheinungen von meiner Seite aus.

Ich bin Baujahr 76 und aus der Stadt der Raben kommend präsentiere ich euch Chaos, Kompliziertheiten und Aufgefallenes aus dem Leben eines “Raben”. Von A wie “Aussergewöhnlich” bis Z wie “Zum Verrückt werden” wird sich hier alles finden lassen. Für die Meisten sicher total konfus und chaotisch- für mich schlicht das, was mich bewegt. Auch wenn ich mittlerweile mit meinem besseren Drittel in Bayern lebe und damit meine 1. und 2. Heimat einfach mal getauscht habe, bleibe ich wohl für immer ein Braubacher Rabe.

2 Kommentare

  1. HAL9000 HAL9000

    Die Blogeinträge werden ja immer länger bei Dir :-) Schön geschrieben, aber Du findest bestimmt noch das ein oder andere Bild (Filmcover etc. von amazon), womit man die Buchstabenflut ein bißchen flockiger mit gestalten kann.

    Die Massage war wirklich toll. Leider verschreibt der Doc ja sowas nicht mehr.

  2. HAL9000 HAL9000

    Da soll mal einer sagen, Du bekämst nicht genug Seitenaufrufe – 102 sind doch schon ganz gut. Das hat in den letzten Tagen irgendwie zugenommen bei Dir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen