Zum Inhalt springen

Endliches

Gibt es eigentlich nen Leitfaden, in welchem Alter man ein Testament schreiben sollte? Oder warum, wenn man nicht einiges an Kohle zu verschenken hat?

Also das würde mich schon mal interessieren. Es ist ja nicht so, dass man jünger wird. Ich hab nu keine Millionen auf der Bank liegen (*seufz*), aber es gibt doch bestimmt bei Jedem so ein paar Sachen, die er gerne an ganz bestimmte Personen geben würde, wenn er die Kurve kratzt. Und wenn ich mir so die Todesanzeigen in der Zeitung anschaue, dann sind da ja auch immer wieder Leute dabei, die in meinem Alter oder jünger sind. Und auch wenn immer wieder propagiert wird, dass wir Deutschen immer älter werden… Das ist eigentlich ein Trugschluss. Das sind die “Ausreisser”, die die Statistik hochjagen. Viele hart arbeitende Menschen erleben ihre Rente gar nicht. Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Dachdeckers liegt beispielsweise bei ca. 63 Jahren.

Ich weiss nicht, ob ich allmählich in das Alter komme, wo ein Testament zur “Ausstattung” gehört. Oder die Frage, wie man sich seine Beerdigung wünscht (wobei das eh Blödsinn ist, wer bestellt bezahlt und man bekommt eh nix mehr mit davon). Auf jeden Fall ein komplexes und schwieriges Thema. Alleine schon sich darüber Gedanken zu machen ist ja für einige Menschen schlimm. Dabei kann doch jeden Tag was passieren. Ob es der lebensmüde Autofahrer ist, den man irgendwie halt trifft (oder besser: der einen), der Ziegelstein, der einem auf den Kopp fällt, wenn man einfach nur die Strasse entlang geht. Manchmal ist man einfach zur falschen Zeit am falschen Ort, manche sind krank und manche einfach nur müde. Es gibt im Leben soviele Unwägbarkeiten, dass man sich Nichts zu sicher sein sollte- und sei es das eigene Leben.

Eltern sollten ein Testament haben finde ich. Leute die “reich” sind auch. Aber was ist nun mit denen ohne Kegel und Kohle??? Ich hab ne Katze (hab ich ja bestimmt schon öfter erwähnt :-)). Was wird mit der, wenn ich den Löffel abgebe (woher kommt eigentlich diese Redensart?)? So alt is die schliesslich auch noch nicht. Will ich, dass bestimmte Personen was Spezielles bekommen und die Anderen nunmal nicht? Gedanken über Gedanken mal wieder…

Ich bin Baujahr 76 und aus der Stadt der Raben kommend präsentiere ich euch Chaos, Kompliziertheiten und Aufgefallenes aus dem Leben eines “Raben”. Von A wie “Aussergewöhnlich” bis Z wie “Zum Verrückt werden” wird sich hier alles finden lassen. Für die Meisten sicher total konfus und chaotisch- für mich schlicht das, was mich bewegt. Auch wenn ich mittlerweile mit meinem besseren Drittel in Bayern lebe und damit meine 1. und 2. Heimat einfach mal getauscht habe, bleibe ich wohl für immer ein Braubacher Rabe.

Ein Kommentar

  1. Best men from *a*d*r*s* Best men from *a*d*r*s*

    Nun ich weiss zwar woher die besagte Redensart kommt, aber Wikipedia beschreibt es schöner als meiner einer.

    Die unverzichtbare Tätigkeit des Essens steht bei dieser Redewendung Pate, mitsamt der Tatsache, dass in Mittelalter und früher Neuzeit das Armeleuteessen üblicherweise ein Brei in einer Schüssel für alle inmitten des Tischs war, wofür ein Jeder seinen eigenen Löffel parat hatte. Diesen höchsteigenen (nicht selten selbstgeschnitzten) Löffel wegzulegen, ist dabei gleichbedeutend mit dem Ende des Lebens.

    Hm Testament hin oder her…Streitigkeiten gibt es später genau so oft mit wie ohne ein Testament.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen