Zum Inhalt springen

Das wird was geben

Morgen werde ich zur Bleiuntersuchung hier gehen nach der Arbeit :-| . Als Kind durfte ich das wegen der Blei- und Silberhütte direkt in unserer Nähe ja jedes Jahr erdulden… und die Erfahrungen die ich machen “durfte”, sind nicht die Besten.

Bisher habe ich nur Einen kennengelernt, der bei mir beim ersten Mal Blut bekommen hat in meinem ganzen Leben. Und ich bin schon sehr oft gepikst worden :( . Doch so schlimm wie die Blutabnahmen für diese Untersuchungen war es niemals. Und angeblich hab ich ja keine Rollvenen…

In der Kur wurde ich direkt aus dem Bett auf ne Liege gescheucht mit hochgelagerten Beinen, ner Schwester fürs Händchenhalten (was ein Blödsinn… die hatten doch Angst, ich nicht…), eine so und der angeblich beste Vampir der Klinik… der auch immer mindestens 3 Anläufe brauchte.  Aber wie ich seit den schönen Reihenuntersuchungen in den 80ern weiss, hyperventiliere ich erst ab dem 10ten Mal Stechen (also 10mal darf an mir probiert werden, dann spielt mein Körper verrückt…). Und die Angst auf der Hand oder am Handgelenk Blut abzunehmen verstehe ich einfach nicht. Da klappts meistens spätestens beim 2ten oder 3ten Mal (kann auch reine Einbildung sein). Durchschnitt bei diesen Untersuchungen in meiner Kindheit waren 10 bis 15mal Stechen. Und einmal in der Grundschule waren es so ca. 20mal bis ich mit Schnitt im Finger “abtropfen” durfte und meine Arme aussahen wie Schweizer Käse und schön weh getan haben :( .

Ich habe ja dank meiner persönlichen Erfahrungen ein ziemlich gespanntes Verhältnis zu Ärzten und sobald ich merke die sind unsicher, dann kann ich arg sarkastisch werden und verunsichere die glaub ich dann noch mehr. Nun waren meine Eltern bereits dort und was die mir erzählt haben… Anscheinend sind die Ärztinnen nicht sehr sicher und auch nicht so gut im Blutabnehmen. “FREUDE!” ( :!: Sarkasmus pur!). Auf meine Frage, ob ich denen besser direkt sagen soll, dass sie 10 Versuche haben, meinte meine Mutter ich solle das besser lassen, das könnte für Die etwas verunsichernd wirken und das Ergebnis nicht besonders erquickend machen dann. (Ich sage das eigentlich meistens um ängstlichen “Vampiren” die Angst zu nehmen, ok, manchmal auch um sie zu ärgern :worried: ).

Ich bin wirklich am Hadern, ob ich denen direkt sage, sie sollen einfach direkt an die Hand gehen und dass sie 10 Versuche haben… Der liebe Watson hat ja letzte Woche im Schwimmbad allen Ernstes meine Venen untersucht und gemeint, die wären doch an der Hand toll und in der Armbeuge nicht so doll, aber wäre ja auch heiss dort im Whirlpool :-| . Worauf ich ja direkt mal anmerken musste, dass ich als Versuchsobjekt nicht zur Verfügung stehe :-| .

Wetten gefällig, wieviel mal ich morgen angepikst werde? :(

Ich hatte übrigens niemals erhöhte Bleiwerte und das trotz der Nähe (100m ca.) und (Gesundheitsamt etc. bitte nicht weiterlesen :p ) dem Verzehr der hinter dem Haus angebauten Naturalien!

Habe ich erwähnt, wie sehr ich mich freue? Aber was macht man nicht Alles…

Ich bin Baujahr 76 und aus der Stadt der Raben kommend präsentiere ich euch Chaos, Kompliziertheiten und Aufgefallenes aus dem Leben eines “Raben”. Von A wie “Aussergewöhnlich” bis Z wie “Zum Verrückt werden” wird sich hier alles finden lassen. Für die Meisten sicher total konfus und chaotisch- für mich schlicht das, was mich bewegt. Auch wenn ich mittlerweile mit meinem besseren Drittel in Bayern lebe und damit meine 1. und 2. Heimat einfach mal getauscht habe, bleibe ich wohl für immer ein Braubacher Rabe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen