Zum Inhalt springen

Das Verständnis wird weniger

Ich habe ja wirklich Verständnis für Streiks. (Wobei ich ehrlicherweise die KiTa-Streiks mit gedrückteren Daumen sehe und allen sozialen Berufen da viel Glück und Erfolg wünsche!)

ABER:

Wie kann es ein, dass ein Herr Wesselsky tausende Arbeitnehmer verhöhnt und ihnen sagt, dass es ja Alternativen gibt um zu ihrer Artbeitsstelle zu kommen UND er beim Vorschlag eines unabhängigen Schlichters einfach sagt, das sei ein PR-Gag und wenn das schriftlich da sei, dann würde man sich VIEL Zeit nehmen diesen Vorschlag zu prüfen???

Es tut mir wirklich leid, aber so ein Verhalten ist für mich nur noch Machtkampf und kein Arbeitskampf!

Es geht hier nicht um Egos, die mittlerweile viele Deutsche und Touristen drangsalieren und die keinerlei Verständnis für den Grund des Arbeitskampfes hervorrufen sondern das Gegenteil bewirken! Nur durch Solidarität kann eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen erreicht werden. Leider schwindet eine solche Solidarität zunehmend! Und das müssen dann auch andere Arbeitnehmer ausbaden, die für ihre Rechte kämpfen. Und Menschen, die im Bereich der Bahn arbeiten jedoch nichts mit dem Streik zu tun haben. Da gibt es schon Gewalt gegen Subunternehmer der Bahn. Wie kann so etwas denn sein???

Meine Befürchtung ist, dass so ein Verhalten die Toleranz und die Unterstützung der Streikenden und ihrer Ziele zerstören. Und dass hier sogar Arbeitsplätze vernichtet werden können mittlerweile…

Man mag mich verurteilen, aber für mich ist das mittlerweile nur noch eine Ego-Show von Herrn Wesselsky, der hauptsächlich sich im Mittelpunkt der Medien sehen will und der mehr Spielchen spielt als die Bahn!

P.S.: Ich wünsche Allen Streikenden, dass sie ihre Ziele so gut wie möglich verwirklichen können! Bei ihrem Arbeitskampf aber Verhältnismässigkeit und Verständnis nie vergessen!

Ich bin Baujahr 76 und aus der Stadt der Raben kommend präsentiere ich euch Chaos, Kompliziertheiten und Aufgefallenes aus dem Leben eines “Raben”. Von A wie “Aussergewöhnlich” bis Z wie “Zum Verrückt werden” wird sich hier alles finden lassen. Für die Meisten sicher total konfus und chaotisch- für mich schlicht das, was mich bewegt. Auch wenn ich mittlerweile mit meinem besseren Drittel in Bayern lebe und damit meine 1. und 2. Heimat einfach mal getauscht habe, bleibe ich wohl für immer ein Braubacher Rabe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen