Zum Inhalt springen

Kategorie: DRK

Besuch beim “Luftretter”

Heute haben wir von der Bereitschaft den Rettungshubschrauber “Christoph 14” besucht. Wenn es “wirklich eng” wird, dann kann der schnellere Hubschrauber über Leben und Tod entscheiden. Doch auch der Heli hat seine Grenzen…  Ich bin sozusagen mit dem Rettungshubschrauber der Bundeswehr des BWZK in Koblenz aufgewachsen. Oft hat man diesen gesehen, wenn er durchs Rheintal flog. Die Bell damals mit ihrem typischen Klack-klack war für Jedermann erkennbar. Heutzutage hat die Bundeswehr die Rettung an Andere…

Einen Kommentar hinterlassen

Lebenszeichen

Nach über einem Jahr dann doch wieder ein Lebenszeichen. Es hat sich doch Einiges getan in meinem Leben. Neuer Job zum Zweiten, da der erste Neue in puncto Arbeitssicherheit, rechtskonformer Arbeitszeiten und so einigen anderen “netten” Dingen sehr zu wünschen liess . Nun sitzt die Frau, die so ihre Probleme mit Ärzten hat, in einer Reha-Klinik und versucht so gut es geht den Patienten zu helfen sich nach der Reha im Alltag zurechtzufinden. Was für…

Einen Kommentar hinterlassen

Surströmming

Wer diesen Begriff bereits einmal gehört hat, der erinnert sich direkt. Surströmming. Gerne auch mal Gammelfisch genannt. Die Vorstellung… mich schüttelt es wirklich. Und seit heute noch mehr! Wenn der Kollege des besseren Drittels aus Schweden Surströmming mitbringt, dann gibt es natürlich beim Roten Kreuz genügend Verrückte, die beim Öffnen/Essen/Ekeln mitmachen wollen  . Das bessere Drittel natürlich auch! Ich habe lange überlegt, ob ich mir das antue… Essen schied von Anfang an aus! Aber neugierig…

Einen Kommentar hinterlassen

Der Nastätter Bürgermeister und seine “gute” Tat der Woche

Mein Leserbrief an die RLZ. Bisher wurde er nicht gedruckt… Anscheinend fühlt sich keiner verantwortlich! Eigentlich sollte am diesen Freitag (18.10.) in Nastätten Blutspende sein. Die Termine werden vom Blutspendedienst direkt mit der Stadt gemacht und das örtliche DRK nur informiert. Informiert, wann genügend Mitarbeiter vor Ort sein sollen um den Auf- und Abbau, die Verpflegung und Hilfe für das Blutspendeteam zu stellen. Schon bei der letzten Blutspende wurde dem DRK nur auf Nachfrage mitgeteilt…

Einen Kommentar hinterlassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen