Zum Inhalt springen

Kategorie: Aussergewöhnlich

Gedanken

“For there is always light, if only we’re brave enough to see it, if only we’re brave enough to be it.” Das hat Amanda Gorman heute bei der Amtseinführung von Joe Biden gesagt. Auch wenn nicht Alles direkt besser werden wird- es wäre illusorisch das anzunehmen und ziemlich realitätsfremd- da gibt es immer ein Licht der Hoffnung für Alle. Und ich finde die Vorstellung wirklich wunderschön: seid selbst ein Licht, dass das Dunkel erhellt. Da…

Einen Kommentar hinterlassen

Quittengelee dank Urlaub

Mein letztes Quittengelee vom vorletzten Jahr ist entstanden, weil wir im Urlaub waren und auf einem Apfelmarkt. Dort gab es Quitten. Davor gab es einmal noch in RLP welches von Quitten der Vermieter-Oma. Und dieses Jahr habe ich wieder überall gesucht, aber keine Quitten gefunden. Doch dann ging es in Urlaub zu meinen Eltern . Irgendwann sah ich bei der sizilianischen Nachbarin Quitten auf der Mauer liegen. Meine Mutter war sich nicht sicher, hat aber…

Einen Kommentar hinterlassen

Irgendwie mystisch

Nachdem es in den letzten Tagen hier andauernd Unwetterwarnungen gab, habe ich gestern aus dem Fenster geschaut und dachte mich trifft der Schlag! Was für ein Bild… der Predigtstuhl von der Sonne beschienen und der Nebel waberte darunter her. Irgendiwe mystisch . Auch wenn es leider auf dem Bild gar nicht so gut raus kommt. Da ich es momentan mit Funfacts habe: Die Predigtstuhlbahn ist die älteste im Original erhaltene Großkabinenseilbahn der Welt. Zur Wartung…

Einen Kommentar hinterlassen

Coronafreilauf

Pünktlich zur Wiedereröffnung der Biergärten ging es auf Einladung der Schwiegereltern auf die Stroblalm. Seit 2 Monaten das erste Mal “weiter” weg ausser Arbeit und Einkaufen. Es hatte schon etwas Befreiendes! Beruhigend, dass die Wirtsleute wirklich alles super umgesetzt und durchgeführt haben: Abstände, Desinfektion, Masken etc. Schade, dass einige Gäste das nicht so sahen…   Und ich stelle immer wieder fest, wie schön es hier bei uns ist!     Ich weiss, warum es mich…

Einen Kommentar hinterlassen

“Lieber Wasser im Keller wie Nazis im Haus”

Ich habe die Sendung “Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht” dieses Jahr nicht gesehen, obwohl ich von zuhause aus immer näher an der Meenzer Fassenacht bin als am Kölner Karneval. Aber was immer schon klar war: die Meenzer Fassenacht war schon immer politisch! Da ging es nicht nur um Heisassatralala und Bützjer geben. Da war immer die Herkunft des Karnevals als Obrigkeitskritik. Daher auch die Uniformen der Garden, die als Verballhornung der “echten”…

Einen Kommentar hinterlassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen