Zum Inhalt springen

Barrierefrei… Pustekuchen

In einer Rehaklinik geht es auch immer wieder um die Frage einer Schwerbehinderung. Dafür gibt es ja den Schwerbehindertenausweis. Viele Menschen, die einen solchen Ausweis beantragen wollen sind nicht mehr unbedingt in der Lage einen solchen Antrag im Internet auszufüllen. Oder sind in einem Alter, in dem Computer nicht unbedingt zum Wohnambiente zählen. Es ist noch gar nicht so lange her, da war das kein Problem, denn z.B. bei uns gibt es den Antrag noch richtig Oldschool auf Papier. Nun gehen mal wieder unsere Vorräte zur Neige und bis vor ca. 1 Jahr meine ich war das auch kein Problem. Der Antrag war einfach zu bestellen wie viele andere Infobroschüren etc. bei den Landesämtern oder dem Bund. Tja… nun sind wir im Märchen… Es war einmal… es gibt den Antrag nur noch zum Downloaden. Klasse *Achtung Sarkasmus*! 

Diesen Antrag für unsere Patienten wieder nachzubestellen war bereits das letzte Mal eine fast unendliche Geschichte und extrem nervtötend! Eine Barrierefreiheit wie bei den Impfanmeldungen für die Ü80er zu Beginn (oder auch teilweise jetzt noch?). Fast schon niedlich war eine Antwortmail von der Staatsregierung, dass ich mich telefonisch mit dem Zentrum Bayern Familie Soziales in Verbindung setzen soll um das zu klären. Um 11:59 kam die Mail an. Eine der beiden Telefonnummern sagte mir direkt dann, dass sie nicht mehr in Betrieb sei (was soll denn so eine Aussage???), die zweite dann auch. Telefonzeiten: 8-12 Uhr… 

Herzlichen Glückwunsch liebe Landesregierung!

Das zeigt leider mal wieder, dass Barrierefreiheit im öffentlichen Bereich nicht unbedingt beheimatet ist!

Einfach nur traurig…

Ich bin Baujahr 76 und aus der Stadt der Raben kommend präsentiere ich euch Chaos, Kompliziertheiten und Aufgefallenes aus dem Leben eines “Raben”. Von A wie “Aussergewöhnlich” bis Z wie “Zum Verrückt werden” wird sich hier alles finden lassen. Für die Meisten sicher total konfus und chaotisch- für mich schlicht das, was mich bewegt. Auch wenn ich mittlerweile mit meinem besseren Drittel in Bayern lebe und damit meine 1. und 2. Heimat einfach mal getauscht habe, bleibe ich wohl für immer ein Braubacher Rabe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen