Zum Inhalt springen

Backorgie

Fragt mich nicht warum, aber heute habe ich eine Backorgie gestartet.

Da meine linke Hand immer noch ein kleiner Alien ist (Karpaltunnel-OP vor 8 Tagen :wink: ), musste das natürlich berücksichtigt werden. Also nix mit gross rühren und Umstände machen. Schnell, einfach und gaaaanz wichtig: die Heidelbeeren und die Zwetschgen mussten verarbeitet werden.

Herausgekommen sind ein Cheesecake mit Heidelbeeren und ein Zwetschgen-Nuss-Strudel.

Der Cheesecake ist einfach, darf gar nicht so viel geschlagen werden (auch wenn ichs doch wieder geschafft habe anscheinend, da ich Risse im fertigen Werk habe :-| ) und Quark, Frischkäse und Eier sind im Kühlschrank ausserdem Vollkornbutterkekse und Butter für den Boden. Gesagt, getan und wieder froh über die Küchenmaschine. Schwierig wurde es nur beim Umfüllen der Creme in die Backform. Aber erstaunlich, was man so alles mit einer Hand machen kann, bis die Schüssel nur noch Reste hat und meinen momentanen Tragemöglichkeiten links (ca. 100g bis höchstens 150g :grin: ) entspricht. Dann noch bisserl Akrobatik mit Verdrehen des ganzen Arms und alles geschafft :D . Nun muss er nur noch schmecken, da ich den ersten Versuch nur mit Süssstoff gemacht habe.

Dann kam der Strudel dran. Ich hatte schwer überlegt, was ich aus den Zwetschgen mache. Nussfüllung selbst hergestellt (kochende Milch über den Kram schütten wurde wieder zur Herausforderung :wink: ) und fix den fertigen Blätterteig aus dem Kühlschrank geholt *gg*. Blätterteig, Nussfüllung und obendrauf die Zwetschgen und dann schön eingerollt und in den Ofen.

War zwar dann dank meinem kleinen Alien doch ziemlich anstrengend, aber die 2 Backwerke sehen ziemlich lecker aus. Und der Strudel musste auch schon dran glauben und das erste Stück war ziemlich lecker :D .

Ich frage mich nur, wer das essen soll, denn eigentlich haben wir gar nix vor :grin: . Müssen das bessere Drittel und ich wohl ganz alleine alles verdrücken… aber er hat ja auch ganz lieb geholfen, wo ich mit einer Hand an meine Grenzen kam!

Ich bin Baujahr 76 und aus der Stadt der Raben kommend präsentiere ich euch Chaos, Kompliziertheiten und Aufgefallenes aus dem Leben eines “Raben”. Von A wie “Aussergewöhnlich” bis Z wie “Zum Verrückt werden” wird sich hier alles finden lassen. Für die Meisten sicher total konfus und chaotisch- für mich schlicht das, was mich bewegt. Auch wenn ich mittlerweile mit meinem besseren Drittel in Bayern lebe und damit meine 1. und 2. Heimat einfach mal getauscht habe, bleibe ich wohl für immer ein Braubacher Rabe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen