Zum Inhalt springen

Autor: Silke

Ich bin Baujahr 76 und aus der Stadt der Raben kommend präsentiere ich euch Chaos, Kompliziertheiten und Aufgefallenes aus dem Leben eines “Raben”.
Von A wie “Aussergewöhnlich” bis Z wie “Zum Verrückt werden” wird sich hier alles finden lassen. Für die Meisten sicher total konfus und chaotisch- für mich schlicht das, was mich bewegt.
Auch wenn ich mittlerweile mit meinem besseren Drittel in Bayern lebe und damit meine 1. und 2. Heimat einfach mal getauscht habe, bleibe ich wohl für immer ein Braubacher Rabe.

Cinque Terre 1

Mit dem besseren Drittel ging es in unserer gemeinsamen Urlaubswoche für 3 Tage nach Italien. Genauer gesagt zu den Cinque Terre. Das sind 5 Dörfer (wie der Name schon sagt ) in Ligurien. Also direkt links oben am Stiefel (für Geographie-Nulpen wie mich). Anfang Juli zog es uns schon dahin. Watson hatte ein Zimmer per Airbnb gebucht. Wegen Corona hatten wir dann sogar die Wohnung ganz für uns alleine von einem sehr netten Vermieter. Unser…

Einen Kommentar hinterlassen

Häkeln gegen Stress

Schon wieder so lange seit dem letzten Post. Ich schäme mich regelrecht… Aber es ist viel passiert in der Welt .  Im Moment gibt es bei mir auf der Arbeit immer noch den Stress, den es seit Beginn des Corona-Chaos’ gibt. Ich habe auch das Gefühl, dass manche Menschen davon leben den Druck, der auf ihnen selbst lastet, an Andere weiterzugeben. Und dies in nicht unbedingt freundlicher Weise… Das macht meine Gesundheit momentan ziemlich fragil…

Einen Kommentar hinterlassen

Barrierefrei… Pustekuchen

In einer Rehaklinik geht es auch immer wieder um die Frage einer Schwerbehinderung. Dafür gibt es ja den Schwerbehindertenausweis. Viele Menschen, die einen solchen Ausweis beantragen wollen sind nicht mehr unbedingt in der Lage einen solchen Antrag im Internet auszufüllen. Oder sind in einem Alter, in dem Computer nicht unbedingt zum Wohnambiente zählen. Es ist noch gar nicht so lange her, da war das kein Problem, denn z.B. bei uns gibt es den Antrag noch…

Einen Kommentar hinterlassen

Knoblauchpaste

Das bessere Drittel und ich mögen eigentlich Knoblauch, nicht zuviel, aber schon bisserl. Nun ist es rein arbeitstechnisch nicht besonders gut, wenn wir nach Knoblauch stinken (Rettungsdienst und Rehaklinik) . Und da kommt auch schon das Problem… wir benutzen nicht so viel und der Knoblauch fängt an zu keimen (stinkt also noch mehr) oder wird einfach schlecht . Ich dachte eigentlich, dass ich unsere Lösung schon gepostet hätte… war aber nicht so. Also hier unsere…

Einen Kommentar hinterlassen

Gedanken

“For there is always light, if only we’re brave enough to see it, if only we’re brave enough to be it.” Das hat Amanda Gorman heute bei der Amtseinführung von Joe Biden gesagt. Auch wenn nicht Alles direkt besser werden wird- es wäre illusorisch das anzunehmen und ziemlich realitätsfremd- da gibt es immer ein Licht der Hoffnung für Alle. Und ich finde die Vorstellung wirklich wunderschön: seid selbst ein Licht, dass das Dunkel erhellt. Da…

Einen Kommentar hinterlassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen