Schneller als gedacht

Vor ein paar Wochen kam Watson mit der Aussage an, dass er dran denkt den Kasper auszumustern (dem wohlverdienten Ruhestand anheim fallen zu lassen :p ) und sich einen neuen fahrbaren Untersatz zu kaufen. Nachdem unser Haus-, Hof- und Corsaexperte damit konfrontiert wurde (definitiv dann am Mittwoch erst!), machten sich die Beiden an dem Abend mal kurz ins Internet und es wurde der heutige Sonntag angepeilt zur Besichtigung einiger Corsas.

Wenn man einen Corsaexperten an der Hand hat (für den ein Corsa ein Ikeafahrzeug ist- sprich, er kann es auseinanderbauen und wieder zusammen und überhaupt), dann is die Entscheidung für ein bestimmtes Modell nicht schwierig. Und heute ging es dann los. Nach Nachfrage war nur ein Termin direkt hier in der Nähe angepeilt und laut Experte sah das Autochen gut aus von Preis-Leistung und Allem.

In die winterliche Kälte raus und 15 Minuten durch verschneite Landschaften und dort stand er auch schon. Blau metallic (ich meine es ist eher ein dunkleres türkis :wink: ) und mit schwarzen Blümeleins beklebt. Erste Einschätzung des Experten- Motor sieht gut aus, das ist gemacht und das (also das für uns meiste Frauen absolut unverständliche motortechnische Blabla :) ). Erstes Gespräch mit dem Verkäufer und dann mal kurz rein in das Auto. Probefahren war nicht so, da noch Sommerreifen drauf sind und dort wirklich extrem Kreis Weihnachten ist, aber das reichte den Herren. „Der Motor schnurrt richtig!“. Und dann DER Satz zu mir „Damit hast du auch richtig viel Spass!“ :grin: . Hey, das Gefährt hat sogar nen 5ten Gang :wink: und das ist nicht der Rückwärtsgang :p .

Noch bisserl nachgedacht und dann ging der Experte ans Verhandeln. An dem Preis war nicht mehr viel zu machen, aber mit noch nem minimalen Zuschlag gibt es noch ne Wasserpumpe, die Felgen und noch irgendwelches Steuerungsgedöhns (oder so ähnlich) dazu.

Das Autochen sieht richtig gut aus, der Innenraum is super gepflegt (2 oder 3 Vorbesitzer- ältere Herrschaften, das merkt man schon) und auch die typischen Opel- und Corsamängel sind nicht vorhanden (und wehe mich fragt nu einer welche das sind :wink: ). TÜV und AU neu, also mindestens 2 schöne Jahre Spass. Also Watson bezahlte, daheim wurden vom Experten per Telefon die richtigen Winterreifen mit Link genannt und bestellt und spätestens am Dienstag abend soll das Auto fertig sein. Nu geht es los mit Anmelden, den Kasper abmelden (den ich gestern erst vollgetankt habe :grin: ) und dann die Reifen aufziehen lassen und dran basteln und losfahren :) .

Mal gespannt, ob mein Brüderlein wieder nen Namen für das Auto findet (er ist schliesslich an dem „Kasper“ schuld- vierrädrige gummibereifte Kasperbude). Ich bin ja der Meinung, das ist diesmal ne Dame :grin: .

Vorschläge?

Schön, aber anstrengend

Der gestrige Tag, der Samstag vor dem 1. Advent war ja mal richtig schön :) .

Erst wie immer erstmal arbeiten und Chaos bewältigen. Und Chaos bewältigen während andauernd das Telefon klingelt und Jemand in der Tür steht und Auskünfte will, kann schon schwierig sein! Aber das Chaos ist relativ gut vorbereitet :wink: . Meine Ablage steht bereit zum Einsortieren (was auch wieder einiges an Zeit beansprucht, aber nach der stundenlangen Vorsortierung nicht mehr SOOOO langwierig ist), verstopft somit nur noch einen Teil des Schreibtischs und da ich am Montag wieder arbeiten gehe, ist das auch alles machbar. Also im Grossen und Ganzen bin ich zufrieden mit dem Arbeitstag.

Danach ging es flotte Lotte zurück in „Kreis Weihnachten“ (wurde von meinem Bruder mal so getauft soweit ich mich erinnere, da alles ab Braubach den Taunus hoch halt kalter Teil mit schnell weiss ist :wink: ). Schnell daheim das Gedöhns abgeladen, die Katze geknuddelt, kurz frisch gemacht und dann schnell zur Nastätter Weihnachtsstrasse. Dort war Watson bereits mit den anderen im DRK-Stand bei Waffeln, heissem Apfelsaft, Kaffee, Tee und (bah bibber) dem üblichen Softdrinks. Ich weiss ja immer noch nicht, wie das aussieht, wenn ich schwarzes Etwas da inmitten der Rot-Weissen stehe :p . Es war sooo lustig. Zwar war bei uns nicht soviel los (wie zu dem Zeitpunkt in der gesamten Weihnachtsstrasse), aber der Spass war garantiert. Einfach eine supernette lustige Truppe, mit der man einfach einen Riesenspass haben kann und sich so auch die Kälte ertragen lässt! Zwischendurch konnten Watson und ich einen schönen Bummel über den Markt machen (und uns mit absolut ungesunden, aber nach Prüfung eines weissen, absolut leckeren Schokoküssen eindecken). Klein, aber trotzdem fand ich ihn schön.

Irgendwie forderte  die Kälte ihren Tribut. Claudi und Micha hatten sich angesagt, aber erst ging es mal nach Hause, aufwärmen (Watson seinen alten PC weiter für mich zum Spielen vorbereiten :) ) und bisserl abschalten. Da kam schon der Anruf. Und die Erkenntnis, dass Navis so ihre Tücken haben :o . Sagte ebendieses doch den Beiden, dass sie nahezu 100km zu uns brauchen :o . Keine Ahnung, wo das sie herschicken wollte. Da wir zuhause waren ging es dann noch einfacher. Zu uns gelotst und dann ging es (nach kurzer Verwirrung beim Finden des Eingangs) in die Stadt und kurze Einweisung, wo es mich jetzt nahezu hinverschlagen hat. Schön den DRK-Stand besucht, gebummelt (die Beiden haben sich auch mit Schokoküssen eingedeckt *gg*) und dann noch bei Watsons Freund nen schönen Glühwein genossen. Dort noch 2 weitere Freunde getroffen und dann ging es irgendwann gemütlich ins heimische Chaos. Und während wir noch schön geredet haben und ich mich kurz an den Herd stellen musste, um die weisse Schokolade für die Creme für die Torte für den Kirchenchornachmittag für- mir fällt grad kein weiteres ‚für‘ ein :grin: – in der Sahne aufzulösen, ging der Abend zuende.

Nachdem die Zwei sich auf an den Rhein machten, ging es hier ziemlich flott ins Bett. Schliesslich säuselte der Wecker um 6 Uhr schon wieder und nachdem Watson zur Arbeit ist, fange ich damit an den 1. Advent zu geniessen und meine weihnachtliche Kirschtorte mit weisser Schokoladencreme zu backen :wink: .

Einen schönen besinnlichen Einstieg in die Weihnachtszeit!

Bei mir piepts

Nachdem mein Handy ja in der letzten Zeit andauernd rumgemuckt hat und meistens zu der absolut unpassendsten Situation einfach aus war und nicht mehr anzuschalten ging, war es an der Zeit sich mal nach Alternativen umzusehen. Eigentlich war angedacht, mich selbst zu Weihnachten zu beschenken. Watson kam dann auf die Idee sich einfach mal bei dem rosa Riesen die Prepaidangebote durchzusehen. Relativ direkt habe ich einen Favoriten gefunden, der bei Vergleich und Recherche im Internet überzeugte. Der Preis ebenso. Natürlich so richtig schön mit Spielereien für das Spielkind :wink: .

Watsons Spieltrieb wünschte einen Besuch beim Elektronikmarkt vor Ort. Dort wollte ich eigentlich nur mal schauen, was es da so gibt und das Handy -falls dort vorhanden- haptisch begutachten. Und was sahen meine erfreuten Augen? Das von mir gewünschte Handy im Prepaidpaket nochmal einiges billiger als sonst wo! Da Watsons gewünschtes Spiel noch nicht da war und ich eh keinen Perso dabei hatte und im Inet nochmal recherchieren wollte, ging es erstmal nach Hause und heute morgen dann wieder zum Geschäft. Und mit Handy und Spiel ging es dann heimwärts. Ich weiss ja nicht, wer da mehr gängelte… der Herr wegen seines Spiels oder ich wegen des Handys :wink: .

Also ich bin schon begeistert :) . Ein schönes neues Spielzeug– das Samsung GT-S5230:

Ich bin schwer begeistert :) . Ein richtig schönes Spielzeug für wenig Geld und man kann hervorragend mit der dazugehörigen Software Musik und Bilder übertragen. Es liegt schön in der Hand und ich finde die Bedienung per Touchpad (wenn man sie durchschaut hat *hust* so von wegen scrollen und schieben…) ist meiner Meinung bisher nach wirklich gut. Musik und Radio anhören sind echt überraschend. Eine tolle Qualität. Die Kamera habe ich noch nicht gross getestet. Diese fiel bei den meisten Test auch etwas durch (kein Blitz, kein Autofokus). Aber was will ich von dem Handy? Bestimmt keine Bilder machen… dafür hab ich meine geliebte Kamera (auch von Samsung… entwickle ich mich gerade zum Samsungfangirl :D ?). Ich bin gespannt :wink: die Akkuleistung soll jedenfalls auch ganz schön sein. Ich spiele jetzt noch bisserl mit meinem neuen Spielzeug. Schönen Abend noch!

Nix los… oder doch?

Irgendwie ist nach dem Riesenkonzert für mich erstmal richtig ausspannen und entspannen angesagt gewesen. Noch die Ferien durcharbeiten und allmählich geht alles wieder seinen „normalen“ Gang :wink: . Aber kaum gehts mir wieder besser, der Rücken zwickt fast gar nimmer, der Zucker pendelt sich so langsam ein, da gehts doch wieder los :-| .

Ich verabschiede mein besseres Drittel morgens um halb 7 zur Arbeit, bevor ich mich später auf meinen Weg zur Arbeit machen will, da ist es kurz nach 7 und das Telefon klingelt. ‚Kann ja eigentlich nur Watson sein um die Uhrzeit‘, denk ich noch und gehe ran. ‚Na, was hast du vergessen?‘, scherze ich und bereite mich darauf vor irgendwas zu suchen und noch auf der Arbeit vorbeizubringen. Aber nein… wenn es denn so einfach wäre :-| . Er sei im Krankenhaus tönt an mein Ohr. Ok, an und für sich kein Grund zur Besorgnis. Da is er ja andauernd (er ist im Rettungsdienst :wink: ). Aber das Weitere… darauf hätte ich und bestimmt auch er locker drauf verzichten können. Umgeknickt und Schmerzen im immer dicker werdenden Fuss. Nach ca. einer Stunde konnte ich ihn dann von der Wache abholen und nu humpelt er an Krücken mit Verdacht auf Bänderanriss durch die Gegend. Hoffen wir mal, dass es doch „nur“ ne Bänderdehnung und der Heiopei ist!

Dann auf die Arbeit und danach hatte ich mir vorgenommen nach Koblenz zu fahren, auch da meine Mutter noch was brauchte und ich Sachen für unseren Adventskranz brauchte. Tolle Idee :worried: . Ein Durcheinander par excellence! Und auf der Heimfahrt dasselbe noch einmal. Aber letztendlich hatte ich noch ne Viertelstunde zum Ausräumen um mich dann zur Probe abzumachen.Von meiner Stimmung während der Heimfahrt… breiten wir den Mantel des Schweigens darüber. Koblenz… ich sag nur Koblenz *argh*.

Und heute? Heute habe ich während der Gulasch vor sich hinblubberte gemütlich den Adventskranz gebastelt :) . Und ich finde ihn richtig schön und klassisch in rot, einige wenige goldene Kügelchen und viele grüne Kügelchen. Also so allmählich fange ich an mich auf Weihnachten zu freuen :) . Die Weihnachtsstimmung kann kommen. Ist schliesslich auch schon Mitte November. Da darf das so sein :wink: .

Wie sieht es aus? Interesse an einem Adventskalender mit besinnlichen Texten, lustigen Comics und dem ein oder anderen schönen Weihnachtslied?

Panik zur Rush Hour

Was fing der Tag schön an… lieb geweckt werden vom besseren Drittel, bisserl kuscheln und dann auf in den Tag. In den Kasper und runter in Heimat 2.0. Dort schnell Auto an die Seite gestellt, ich wollte ja nur schnell Überweisung und Karte meiner Mutter für ein Rezept abholen. Rauf gerast und schnell wieder ins Auto und Schlüssel umdrehen… und was dann passierte- NIX! Rush Hour in der Hauptstrasse in Braubach und ein kleiner weisser Polo steht halb auf dem Bordstein und rührt sich nicht mehr… wollte ich schon immer mal erleben :tired: ! Erstmal Watson schon leicht panisch angerufen, dann Vater aus dem Bett geholt, dann noch Brüderlein mit Starthilfe angefordert und siehe da- er lief! Nochmal aus und wieder an und er lief immer noch *UFF*.

Also dann schnell rein in den Kasper und nach Koblenz. Kurz vor der Innenstadt fing es an zu regnen, also wurde der Scheibenwischer aktiviert. Der lief schon irgendwie komisch langsam und ab und an stotterte der Motor auch ganz leicht, aber- nur Mut…

Pustekuchen! Mitten am Schloss machte es auf einmal „Blubb“ und der Motor war wieder aus und liess sich auch nicht mehr starten. Schnell aus dem Auto raus, die Dame dahinter gebeten zu helfen, den Wagen wenigstens auf die Seite zu schieben in die Baustelle, damit der Verkehr weiterlaufen konnte. Ein netter Mann dahinter half auch noch direkt und meinte „Wenn ich mir den Warnblinker so anschaue, is das die Lichtmaschine!“. PANIK :tired: ! Vor allem- mitten in der Baustelle, gerade mal aus der Fahrbahn rausgeschoben, Berufsverkehr deluxe!

Was macht frau dann? JA, sie ruft wieder total panisch mittlerweile (also der mindestens 5te Anruf dann) bei ihrem Schatz an. Dann den ARCD angerufen und auf den Abschlepper gewartet. Mittlerweile bei Eltern angerufen zwecks Rückfahrt zur Arbeit, Verwaltung angerufen wegen Späterkommen, vom besseren Drittel angerufen werden zum Beruhigen und Trösten… Nach ner halben Stunde erschien dann der Abschlepper und der Mann liess sich meine morgendliche Leidensgeschichte erzählen und meinte dann „Ich geb erstmal Starthilfe und mess dann mal die Lichtmaschine durch.“. Gesagt, getan. „Bisschen wenig.“ Ok… und weiter? Ein „Ahhh da is das Problem!“ erklang und ich dachte nur „Ohohoh“. Doch dann kam eine freudige Botschaft- der Keilriemen war nicht mehr da. Irgendwann muss der sich verabschiedet haben und dank des Morgens weiss ich: Batterie lädt sich auf durch Lichtmaschine, Lichtmaschine braucht Keilriemen, kein Keilriemen- kein Strom! Also wieder den Autobesitzer kontaktiert und der hat dann mit dem Mann ausgemacht, dass der Kasper erstmal zu ihnen geschleppt wird um den Keilriemen machen zu lassen und dann organisiert Watson das irgendwie, dass er ihn dann abholt…

Und nachdem ich dann noch schnell die Rezepte geholt hatte, hatte mein Vater mich auch schon eingesammelt und zur Arbeit gebracht. Bedenkt man, dass ich von halb 8 bis halb 11 unterwegs war… nenene… Mittlerweile bin ich nicht mehr so am Zittern, mein Rücken  ärgert mich mal wieder ungemein gerade (Ibu is schon drin) und ich hoffe einfach, dass es wirklich nur der Keilriemen war!

BTW: Silke und Autos, falls sich Jemand wundert, warum ich leicht panisch bei sich nicht mehr bewegenden, bzw. komisch verhaltenden Autos reagiere…