Einen guten Rutsch!

Am letzten Tag des Jahres zieht man gerne eine Bilanz des Vergangenen. Also, ich hätte mir vor einem Jahr nicht erträumen können, was in diesem so Alles passiert. Für mich war es trotz so manch Ärgerlichem ein wunderbares Jahr. Ich hoffe, Euch erging es genauso!

Wünsche zum neuen Jahr

Ein bisschen mehr Friede und weniger Streit
Ein bisschen mehr Güte und weniger Neid
Ein bisschen mehr Liebe und weniger Hass
Ein bisschen mehr Wahrheit – das wäre was

Statt so viel Unrast ein bisschen mehr Ruh
Statt immer nur Ich ein bisschen mehr Du
Statt Angst und Hemmung ein bisschen mehr Mut
Und Kraft zum Handeln – das wäre gut

In Trübsal und Dunkel ein bisschen mehr Licht
Kein quälend Verlangen, ein bisschen Verzicht
Und viel mehr Blumen, solange es geht
Nicht erst an Gräbern – da blühn sie zu spät

Ziel sei der Friede des Herzens
Besseres weiß ich nicht

Gedicht zum neuen Jahr aus „Mein Lied“ von Peter Rosegger

Blöder Reifen

Tja, was soll ich sagen. Nun ist Watson seit fast 14 Tagen Besitzer einer „Flora“ und was ist damit?

Nix is!

Vor mittlerweile 11 Tagen kamen die Reifen an und wir sind direkt abends zum Aufziehen gefahren. Und was war damit?

Ein Reifen passte nicht, der war falsch geliefert!

Also telefoniert und den Reifen bei der Auslieferungsstelle abgegeben. Dort sollte er abgeholt werden, da ja schon bei der Lieferung die Wohnung nicht gefunden wurde (Hinterhaus). Nachdem nach einer weiteren Mail und Nachfrage nichts kam mal dort nachgefragt vorgestern und was war damit?

Der Reifen war gar nicht abgeholt wie versprochen und da „der neue Reifen erst geliefert werden kann, wenn der falsche bei der Firma angekommen ist“, hiess das eine erneute Mail schreiben.

Denn unser Telefon (mittlerweile sogar ein neues) rauscht so sehr, dass man damit nicht telefonieren kann momentan :( . Diesmal mit der noch freundlichen Aufforderung in die Pötte zu kommen, da sonst der Anwalt eingeschaltet wird. Verar*** können wir uns auch selbst :-| . Heute rief unser Corsaexperte an um mal nachzufragen wegen Zulassung und der meinte bei der Schilderung nur „Sowas passiert dir aber auch immer!“ zu meinem besseren Drittel :wink: . Und allmählich ist das echt nervig! Wie gut, dass der Kasper noch fährt, sonst wäre das alles mehr als ärgerlich.

Ich frage mich nur die ganze Zeit, ob das einfach nur Inkompetenz und Desinteresse am Kunden ist oder ne neue Art der Abzocke bzgl. Winterreifen momentan :-| .

Ansonsten wäre ich momentan echt froh, wenn unser Telefon wieder mit uns spielen würde… Oh du fröhliche besinnliche Vorweihnachtszeit… Wenigstens ist Watsons Geschenk noch lieferbar gewesen und die liebe S. hat es für mich besorgt und es kann morgen abgeholt werden :) . Dann noch Geburtstagsessen bei meiner Patentante und die Einladungen für den Geburtstag meines Papas fertig machen bei den Eltern und dann… ja… ich glaube dann ist mal wieder 2 oder 3 Tage Ruhe :wink: .

Und die nächsten Tage und Wochen starte ich dann mein Experiment, ob Kater lesen können :grin: . Liebe Grüße an der Stelle :) ! Viel Spass im Urlaub!

Schneller als gedacht

Vor ein paar Wochen kam Watson mit der Aussage an, dass er dran denkt den Kasper auszumustern (dem wohlverdienten Ruhestand anheim fallen zu lassen :p ) und sich einen neuen fahrbaren Untersatz zu kaufen. Nachdem unser Haus-, Hof- und Corsaexperte damit konfrontiert wurde (definitiv dann am Mittwoch erst!), machten sich die Beiden an dem Abend mal kurz ins Internet und es wurde der heutige Sonntag angepeilt zur Besichtigung einiger Corsas.

Wenn man einen Corsaexperten an der Hand hat (für den ein Corsa ein Ikeafahrzeug ist- sprich, er kann es auseinanderbauen und wieder zusammen und überhaupt), dann is die Entscheidung für ein bestimmtes Modell nicht schwierig. Und heute ging es dann los. Nach Nachfrage war nur ein Termin direkt hier in der Nähe angepeilt und laut Experte sah das Autochen gut aus von Preis-Leistung und Allem.

In die winterliche Kälte raus und 15 Minuten durch verschneite Landschaften und dort stand er auch schon. Blau metallic (ich meine es ist eher ein dunkleres türkis :wink: ) und mit schwarzen Blümeleins beklebt. Erste Einschätzung des Experten- Motor sieht gut aus, das ist gemacht und das (also das für uns meiste Frauen absolut unverständliche motortechnische Blabla :) ). Erstes Gespräch mit dem Verkäufer und dann mal kurz rein in das Auto. Probefahren war nicht so, da noch Sommerreifen drauf sind und dort wirklich extrem Kreis Weihnachten ist, aber das reichte den Herren. „Der Motor schnurrt richtig!“. Und dann DER Satz zu mir „Damit hast du auch richtig viel Spass!“ :grin: . Hey, das Gefährt hat sogar nen 5ten Gang :wink: und das ist nicht der Rückwärtsgang :p .

Noch bisserl nachgedacht und dann ging der Experte ans Verhandeln. An dem Preis war nicht mehr viel zu machen, aber mit noch nem minimalen Zuschlag gibt es noch ne Wasserpumpe, die Felgen und noch irgendwelches Steuerungsgedöhns (oder so ähnlich) dazu.

Das Autochen sieht richtig gut aus, der Innenraum is super gepflegt (2 oder 3 Vorbesitzer- ältere Herrschaften, das merkt man schon) und auch die typischen Opel- und Corsamängel sind nicht vorhanden (und wehe mich fragt nu einer welche das sind :wink: ). TÜV und AU neu, also mindestens 2 schöne Jahre Spass. Also Watson bezahlte, daheim wurden vom Experten per Telefon die richtigen Winterreifen mit Link genannt und bestellt und spätestens am Dienstag abend soll das Auto fertig sein. Nu geht es los mit Anmelden, den Kasper abmelden (den ich gestern erst vollgetankt habe :grin: ) und dann die Reifen aufziehen lassen und dran basteln und losfahren :) .

Mal gespannt, ob mein Brüderlein wieder nen Namen für das Auto findet (er ist schliesslich an dem „Kasper“ schuld- vierrädrige gummibereifte Kasperbude). Ich bin ja der Meinung, das ist diesmal ne Dame :grin: .

Vorschläge?

Schön, aber anstrengend

Der gestrige Tag, der Samstag vor dem 1. Advent war ja mal richtig schön :) .

Erst wie immer erstmal arbeiten und Chaos bewältigen. Und Chaos bewältigen während andauernd das Telefon klingelt und Jemand in der Tür steht und Auskünfte will, kann schon schwierig sein! Aber das Chaos ist relativ gut vorbereitet :wink: . Meine Ablage steht bereit zum Einsortieren (was auch wieder einiges an Zeit beansprucht, aber nach der stundenlangen Vorsortierung nicht mehr SOOOO langwierig ist), verstopft somit nur noch einen Teil des Schreibtischs und da ich am Montag wieder arbeiten gehe, ist das auch alles machbar. Also im Grossen und Ganzen bin ich zufrieden mit dem Arbeitstag.

Danach ging es flotte Lotte zurück in „Kreis Weihnachten“ (wurde von meinem Bruder mal so getauft soweit ich mich erinnere, da alles ab Braubach den Taunus hoch halt kalter Teil mit schnell weiss ist :wink: ). Schnell daheim das Gedöhns abgeladen, die Katze geknuddelt, kurz frisch gemacht und dann schnell zur Nastätter Weihnachtsstrasse. Dort war Watson bereits mit den anderen im DRK-Stand bei Waffeln, heissem Apfelsaft, Kaffee, Tee und (bah bibber) dem üblichen Softdrinks. Ich weiss ja immer noch nicht, wie das aussieht, wenn ich schwarzes Etwas da inmitten der Rot-Weissen stehe :p . Es war sooo lustig. Zwar war bei uns nicht soviel los (wie zu dem Zeitpunkt in der gesamten Weihnachtsstrasse), aber der Spass war garantiert. Einfach eine supernette lustige Truppe, mit der man einfach einen Riesenspass haben kann und sich so auch die Kälte ertragen lässt! Zwischendurch konnten Watson und ich einen schönen Bummel über den Markt machen (und uns mit absolut ungesunden, aber nach Prüfung eines weissen, absolut leckeren Schokoküssen eindecken). Klein, aber trotzdem fand ich ihn schön.

Irgendwie forderte  die Kälte ihren Tribut. Claudi und Micha hatten sich angesagt, aber erst ging es mal nach Hause, aufwärmen (Watson seinen alten PC weiter für mich zum Spielen vorbereiten :) ) und bisserl abschalten. Da kam schon der Anruf. Und die Erkenntnis, dass Navis so ihre Tücken haben :o . Sagte ebendieses doch den Beiden, dass sie nahezu 100km zu uns brauchen :o . Keine Ahnung, wo das sie herschicken wollte. Da wir zuhause waren ging es dann noch einfacher. Zu uns gelotst und dann ging es (nach kurzer Verwirrung beim Finden des Eingangs) in die Stadt und kurze Einweisung, wo es mich jetzt nahezu hinverschlagen hat. Schön den DRK-Stand besucht, gebummelt (die Beiden haben sich auch mit Schokoküssen eingedeckt *gg*) und dann noch bei Watsons Freund nen schönen Glühwein genossen. Dort noch 2 weitere Freunde getroffen und dann ging es irgendwann gemütlich ins heimische Chaos. Und während wir noch schön geredet haben und ich mich kurz an den Herd stellen musste, um die weisse Schokolade für die Creme für die Torte für den Kirchenchornachmittag für- mir fällt grad kein weiteres ‚für‘ ein :grin: – in der Sahne aufzulösen, ging der Abend zuende.

Nachdem die Zwei sich auf an den Rhein machten, ging es hier ziemlich flott ins Bett. Schliesslich säuselte der Wecker um 6 Uhr schon wieder und nachdem Watson zur Arbeit ist, fange ich damit an den 1. Advent zu geniessen und meine weihnachtliche Kirschtorte mit weisser Schokoladencreme zu backen :wink: .

Einen schönen besinnlichen Einstieg in die Weihnachtszeit!