Warum

Das Schlimmste was einem Menschen passieren kann, ist der Verlust eines geliebten Menschen.

Uns ist dieses Schlimme passiert. Watson und ich haben uns so auf unseren Nachwuchs gefreut und mussten im 5. Monat Abschied nehmen, da unsere kleine Tochter das Edwards-Syndrom hatte. Es war und ist seitdem eine schwere Zeit. Verarbeitet habe ich das Alles immer noch nicht :( . Man freut sich so unsagbar auf ein kleines Wunder und dann kommt eine Diagnose, die alles zerstört.

Was unfassbar ist, ist die Reaktion der Mitmenschen, die auf einmal erzählen, dass sie ebenfalls ein Kind verloren haben. Bekommt man das nur mit, weil man selbst in der Lage ist oder ist das noch ein Tabuthema? Ich weiss es nicht. Was ich weiss, ist das die stille Geburt zwar unsagbar schlimm und schwer war, aber die Ärzte und Schwestern damit einfach wunderbar umgegangen sind und wir dann richtig Abschied von unserem Kind nehmen konnten, so schwer auch alles war.

Als weiterer Teil meiner Therapie versuche ich auch wieder öfter hier im Blog über das Leben und Alles zu schreiben. Ich hoffe, es hilft.

Aber manchmal fragt man sich wirklich einfach nur „Warum???“:


Wir werden keine Freunde

Nachdem ich durch das Zusammenspiel von Schwangerschaft und vorhandenem Diabetes auf Insulin umgestellt werde, gilt es auch „besondere“ Essgewohnheiten einzuführen. Ich kann mich ja damit abfinden nicht mal schnell was reinzuwerfen (45 Minuten warten bis zum Essen nach dem Messen und Spritzen), wenn ich Hunger habe, nicht zu schnuggeln, praktisch kein Obst zu essen (was ne echte Schweinerei ist *traurigguck*), nur Vollkornsachen auf den Tisch zu bekommen und soviele Gelüste zu verdrängen.

ABER was ich glaube ich definitiv NICHT werde:

Ein Freund von Vollkornreis!!!

Vollkornbrot ist lecker, Vollkornnudeln sind -trotz eines Jugendtraumas- gar nicht mal schlecht gewesen sondern erstaunlich lecker, aber Vollkornreis… das ist der Hammer… 1,5 Stunden hatte ich den schlussendlich gestern auf dem Herd bis er mal anfing eine etwas weichere Konsistenz anzunehmen!

Ich kann mich damit abfinden, dass man dabei mehr kauen muss, aber ich wollte keine rohen Reiskörner anknabbern! Nein, Freunde werden wir in meinem Leben wohl nicht mehr… Aber momentan geht es halt nicht anders und glaubt mir… ich weiss, was das Ziel ist (dass das Baby gesund zur Welt kommt) und da lasse ich ja fast alles mit mir machen. Seien es Arztbesuche und Untersuchungen en masse, tägliche Telefonate mit der Diabetesberaterin, mindestens 3mal täglich Blutdruck messen, 8mal tagsüber mindestens Zucker messen (und noch 1mal jede Nacht um 3 Uhr!!!), spritzen und Tabletten einwerfen,…

Aber manchmal fragt man sich doch, ob das alles auch wirklich notwendig ist. Und doofe Sprüche à la „Auch andere Frauen haben schon Kinder bekommen“ kann ich nicht unbedingt leiden, gelinde gesagt. Klar, das ist seit Jahrtausenden so vorgesehen, aber so einfach läuft das hier nun mal nicht.Ob ich will oder nicht, jetzt zählt als erstes das Baby und was ich machen kann, um da mehr als eine „Normal“-Schwangere helfend da zu sein- das werde ich tun.

Und seien es harte braune Reiskörner oder die tausendste Untersuchung beim x-ten Arzt!

Wir müssen schliesslich keine Freunde werden!

Muttertag

Tja, heute ist also Muttertag… Ich weiss ja nie genau, was ich von solchen „Pseudofeiertagen“ halten soll. Und die Aussage, dass man auch keinen Muttertag braucht, wenn man sonst keinen Pfifferling auf die Mutter gibt- da stimme ich zu.
Interessant ist für mich selbst meine momentane Gedankenlage.
Heute war die Vorstellung des Ältesten meiner Cousine und da ich nächste Woche bei der Konfirmation -aufgrund einer für mich sehr wichtigen Hochzeit eines lieben Freundes- nicht da bin, ging es heute in die Kirche und danach zum Essen. Als die Kirche vorbei war, bekam jede Frau eine Rose für den Muttertag. Verwirrend! Aber wie sagte ich so schön: „Ein Jahr zu früh“… Trotzdem mache ich mir so meine Gedanken, wie es dann sein wird, was ich dann als Mutter gerne hätte,…
Wie verändert sich dieser „Blumenhändlerunterstützungstag“, wenn man selbst Mutter ist? Ist es uns Frauen dann doch so immens wichtig?
Ich bin noch zu keiner Antwort gekommen.
Was sagen evtl. mitlesende Mütter dazu?

Der Beatle kanns noch immer!

What if it rained?
We didn’t care
She said that someday soon
The sun was gonna shine
And she was right
This love of mine,
My Valentine

As days and nights
would pass me by
I tell myself that I was waiting for a sign
Then she appeared,
A love so fine,
My Valentine

And I will love her for life
And I will never let a day go by
Without remembering the reasons why
She makes me certain
That I can fly

And so I do,
Without a care
I know that someday soon the sun is gonna shine
And she’ll be there
This love of mine
My Valentine

(instrumental)

What if it rained?
We didn’t care
She said that someday soon
The sun was gonna shine
And she was right
This love of mine,
My Valentine

Eine wunderschönes Lied mit einem tollen Text und eine wunderschöne Umsetzung! Mehr braucht man dazu nicht zu sagen.

Mein kleiner Chinese

Tja, dies ist dann der erste Artikel mit meinem neuen Geburtstagsgeschenk. Zwar hab ich erst in paar Tagen Burtzeltag, aber mein Geschenk ist schon da…

Nachdem ich ja die letzte Zeit schon länger damit geliebäugelt hatte, es aber einfach nicht im Bereich der Möglichkeiten schien, hat mich Martin dann vor bisserl über ner Woche auf ein absolut erschwingliches Produkt an Tablet gebracht. Bei  Caschy gab es sogar ein ziemlich gut klingendes Fazit. Und da mein Geburtstag vor der Tür steht, dachte ich, ich schau mal, was das Netz sagt.

Was es so im Netz gab? Viele Chinaläden und DAS wollte ich mir wirklich nicht antun! Aber ich habe doch einen Shop gefunden, der nicht dubios ist und mein „Ausweichtablet“ sogar im Angebot hatte.

Tja, warum „Ausweichtablet“?

Das vorgestellte und auch überall gut bewertete war nahezu ausverkauft und nur noch in den erwähnten dubiosen Läden erhältlich, ausserdem teurer als an den meisten Stellen erwähnt. Das darauf folgende Objekt der Begierde ist minimal schlechter, v.a. die Kamera :tired: etwas das ich eh nicht brauche…

Und so wurde das Ainol Novo 7 Elf mein Traum! Ainol hört sich zwar laut Martin nach nem chinesischen Holzschutzmittel an, aber es gibt im Netz einiges zu finden und gute Erfahrungsberichte.

Und mein geliebtes besseres Drittel hat auf einmal einfach so bestellt, obwohl ich noch gar keine „OK“s hatte von zu erwartenden Schenkern :wink: . Und obwohl erstmal „vorbestellt“ stand und nach der Netzgemeinde dies laaange dauern kann anscheinend, stand dann dort im Shop „Verfügbarkeit: 2-3 Tage“ und als Watson es bestellt hat war es dann sogar 3 Tage später da.

Und nun darf ich schon mit meinem kleinen Chinesen spielen und viel Spass haben!

Aber ich sag euch… neben viel tollen Apps gibt es auch ne Menge Blödsinn… unfassbar… Und der Erste hat gestern auch schon seinen „Zuschuss“ angekündigt :) . Mein Brüderlein is eh bestimmt froh, dass er sich nix überlegen muss :wink: .

Hach… ick freu mir. Und demnächst gibts dann mehr dazu und ob das Gerät wirklich empfehlenswert ist für Andere.