Sowas Doofes

Da bin ich heute zum Onkel Doc, damit der nochmal auf die Wunden schaut und so und was ist?

Erst wache ich mit Schmerzen auf und bin schwummerig, dann lauf ich zum Arzt (Glanzleistung: 30 Minuten… :-| ), da angekommen wackeln mir die Knie und ich bin froh, als ich im Wartezimmer auf nem Stuhl sitze. Dann zur Untersuchung… mein Bauch schmerzt mittlerweile ganz schön und schwuppdiwupp bin ich bei der Sono und DAS tut vielleicht weh :o . Und dann geht das Trara wieder los.

Nein, ich bin nicht mit dem Auto, nein Watson ist nicht hier auf der Wache,… Dann ruft der liebe Doc bei der Leitstelle an und weil der KTW unterwegs ist, darf der RTW zur Praxis kommen, um mich zum Krankenhaus zu fahren :( . Ich mag M. und S. ja wirklich gerne, aber M. hat mir aus der Seele gesprochen, als er meinte „Schnuffi, wenn du mich sehen willst, dann komm doch einfach zum Essen vorbei!“. Tragestuhl, weil meine Beine nicht so ganz mitmachen und auf zur chirurgischen Ambulanz. Kommentar des Oberarztes „Eben hat der Lebensgefährte noch gesagt es ginge ihr gut.“

Resultat des Vormittags: kein Bluterguss an der fehlenden Galle, Leukocyten erhöht, Antibiotika, morgen früh nochmal schauen und Blut abnehmen und „wenn es sich nicht bessert, dann müssen wir nochmal nach/reingucken“.

Alles doof :( .

Aber eines muss an dieser Stelle mal gesagt werden:

DANKE an M. und S.!!! Ihr seid wirklich die weltbeste RTW-Crew heute und einfach wunderbare Schätzchen! Danke für die tolle Behandlung!

Und nu:

Daumen drücken, dass die nicht nochmal an mich ran wollen!!! :( :( :(

Tick, Trick und Track

Nachdem mir heute die „Flucht“ aus dem Krankenhaus geglückt ist, möchte ich der geneigten Leserschaft die Quälgeister meiner letzten Wochen und Monate vorstellen:

Und ich frage mich wirklich, wie ein Körper, der sonst immer darauf aus ist alles irgendwie rund zu bekommen sowas Eckiges fabrizieren kann… Und das dann auch noch so verdammt viel Ärger macht :( .

Und meinem geliebten Watson muss ich einfach ein ganz grosses Dankeschön sagen. Was dieser Mann die letzten Tage ertragen musste *schäm*… Ohne dich hätte ich wohl vollends durchgedreht mein Geliebter. Ich liebe dich!

Wenn ich dann in den nächsten Tagen der Rekonvaleszenz die Muße habe mich am PC zu beschäftigen, werde ich auch ein paar schöne Artikel aus unseren Urlaubsaktivitäten in die Tastatur tippen. Schöne Bilder inklusive :) . Bayern und Berlin… Hach, was war das schön!

Mal wieder was verändern

Ich laufe seit mittlerweile mehreren Monaten durch die Gegend und auf meinem Haupte wächst und wächst es und so genau weiss ich gar nicht, was ich will. Watson ist da auch keine grosse Entscheidungshilfe :wink: . Der meint zwar, dass er mein langes Haar mag, aber „Hauptsache, dir gefällt es!“. Was lieb ist, aber nicht wirklich weiter hilft…

Nachdem ich kurz vor unserem wohlverdienten „Sommer“urlaub stehe und am Montag noch der Auftritt auf der BuGa in Koblenz ansteht (SINGchron 99 umrahmt die Tänze der Mädels vom SV Oelsberg von 15-16 Uhr auf der Rheinlandpfalz-Bühne auf der Festung Ehrenbreitstein), habe ich dann beschlossen, dass die liebe Dany was draus zaubern soll. Und direkt nach meinem letzten Arbeitstag am Freitag nen Termin bekommen! Ich bin mal gespannt. Sie darf sich mal wieder austoben. Was ich dann später farblich mache… DAS weiss ich beim besten Willen noch nicht. Aber da mein freies Wochenende ja „nur“ durch Rhein in Flammen „gestört“ wird, habe ich dann ja noch was Zeit um vor dem Farbregal zu stehen und zu schauen, was drauf kommt oder halt nicht.

Und dann am Montag schön singen und einen netten Tag mit Watsons Eltern auf der BuGa verbringen (meine Eltern kommen dann zum Auftritt) und am Dienstag… ja, am Dienstag… am Dienstag geht es dann in die zweite Heimat und ich freu mich wie Bolle :) . Es wird mal wieder Zeit. Und dann wird der Bazi ein richtiger Bazi (Anmerkung der Verfasserin: der weiss-blaue Polo, den wir von Watsons Eltern sozusagen als Dauerleihgabe bekommen haben, wird dann aus den Ferien zurückkehren und BGL auf dem Nummernschild haben :p ).

Und seit gestern weiss ich ja auch, wo es dann in unserer dritten Woche hingeht :D . 4 Tage Berlin *freu*. Also wer Ratschläge und Tipps hat- immer her damit. Ein Tag wird jedenfalls der Museumsinsel gewidmet *freu*. Der Rest ist noch nicht klar. Aber man merkt, dass mein besseres Drittel im Rettungswesen arbeitet… Wir übernachten bei der Feuerwehr in Moabit und was schreibt der Kerl sich auf den Zettel???  MORBID!!! Ich könnte brüllen :p .

Und morgen gehts in die Klinik und mal schauen, wann die dann an mir rumschnibbeln wollen :( . So einerlei ist mir das ja gar nicht, wenn ich ehrlich bin… Und dann auch noch Vollnarkose… gefällt mir gar nicht… aber es geht nicht mehr. Die blöde Galle ist nur noch nervig und am meckern. Und dann dürfte ich auch schon nach dem Urlaub ran nach der Aussage beim einfachen Nachfragen vor paar Wochen. Und dann wäre ich wieder relativ fit zu unserem Winzerfest. Und das ist schliesslich schon goldener Herbst. Wie die Zeit vergeht… und das trotz des Sch***wetters!

Naja, wollt Ihr da draussen mal wieder was verändern? Was schiebt ihr schon lange vor euch her? Lasst mal hören, ich bin neugierig :wink:

Stille

Gestern kam ich nach einem sehr stressigen Tag nach Hause und so ziemlich das Erste, was mich „ansprang“ waren die Meldungen über die Attentate in Oslo. Gerade das Massaker auf der Insel Utøya bei einem Jugendcamp der norwegischen Sozialdemokraten macht mich ziemlich fertig. Gestern abend war noch von ca. 10 Ermordeten die Rede und heute morgen steigt die Zahl von 80 immer weiter… Gestern abend meinte ich noch zu Watson, dass es wohl nicht bei den 10 Toten bleiben würde, wenn ich das richtig einschätzen würde. Und dann eine so hohe Zahl von Opfern heute morgen.

Nachdem sich die Presse (leider) direkt mal wieder auf den internationalen Terrorismus und Antiislamisten eingeschossen hatte, scheint es sich ja nun um einen rechtsradikalen Hintergrund zu handeln. Die Motivation scheint jedoch angesichts der Opfer relativ egal. Ich verstehe einfach nicht, wie Menschen zu solchen Monstern werden und aufgrund ihrer Überzeugung kaltblütig Menschen ermorden. Nicht nur die Jugendlichen im Feriencamp, sondern auch die unschuldigen Menschen im Regierungsviertel von Oslo. Da wurde auch mit eingerechnet, dass Menschen, die sich einfach zufällig dort aufhalten getötet werden.

Egal mit welcher Rechtfertigung der Attentäter sich auch rausreden will- es gibt KEINEN Grund und KEINE Überzeugung, die das sinnlose Abschlachten von Menschen rechtfertigt!!!

Auf dem Weg zur Arbeit kam nach den Nachrichten und den neusten Entwicklungen in Norwegen von Jupiter Jones „Still“ und in dem Moment dachte ich nur: „Das passt!“

So Still,
dass jeder von uns wusste,
das hier ist, für immer,
für immer und ein Leben
und es war so still,
dass jeder von uns ahnte,
hierfür gibts kein Wort,
das jemals das Gefühl beschreiben kann.

So still, dass alle Uhren schwiegen,
ja, die Zeit kam zum erliegen,
so still und so verloren gingst du fort,
so still und so verloren gingst du fort.

So laut, die Stunden nach dem Aufschlag als es galt,
dass alles, zu erfassen und verstehen und es war,
so laut, dass alles was wir dachten nichts als Leere zu uns brachte
so laut und so verloren war es hier,
als Stille bei uns wohnte anstatt Dir.


Möge mit der Trauer auch der Trost
zu den Trauernden kommen.

-Altirischer Segenswunsch-

Entwarnung

Nachdem unsere Streuner (aka die Katze) seit letztem Montag verschollen war und sich kein Lebenszeichen finden liess, hatte ich ja schon fast die Hoffnung verloren. Überall mal rundgegangen und gerufen, aber kein Maunzen war zu hören. Heute wollten wir dann die grosse Aktion starten mit überall anrufen (Polizei, Tierheim, Tierärztin, Verwaltung,…) ob irgendwer was gehört oder gesehen hat. Ich hatte schon angefangen ein Plakat zu machen, um es an Laternenpfähle zu hängen. Irgendwie dachten wir ja schon, es könnte sie auch ein Fuchs erwischt haben, denn bei uns ist es ja schon ziemlich ländlich…

ABER…

Heute morgen, ich war mich gerade am Anziehen und stehe im Wohnzimmer, um noch ein paar Sachen zu holen, da höre ich ein lautes Maunzen. Ok, das habe ich die letzten Tage halluzinatorisch schon öfter gehört ;-( . Trotzdem direkt an die Balkontür und wer steht da unten und schreit sich die Seele aus dem Leib??? Unsere Katze!!!

Sofort Watson gerufen (oder auch leicht hysterisch nach ihm geschrien), aber er hatte es auch schon gehört und war auf dem Weg und stand fast schon hinter mir. Und dann die Katze gerufen. Erst sah es so aus, als ob sie was an der Pfote/am Bein hätte, aber anscheinend war das Gras noch bisserl nass vom Morgentau und das mag sie so gar nicht :D . Streuner kam dann die Katzentreppe hopchgejagt, schrie immer noch wie am Spiess und musste sich erstmal gefallen lassen, dass ich sie mehr als ordentlich durchgeknuddelt habe. Dann gabs Fressen und sogar mal Nassfutter (bekommt sie nur ganz ab und zu) und auf besonderen Wunsch der kreischenden Katze auch Leckerlis…

Nachdem sie dann rumprozesst hat und wieder raus wollte, da ist mein Schatz in den Garten und als sie dann wieder draussen war und auch noch Begleitung, da war eigentlich alles wieder ok. Also war sie bestimmt irgendwo eingesperrt. Wer weiss wo… Hat sich wohl am letzten Montag bei dem Regenschutt irgendwo „untergestellt“ und dann war’s das für die Woche.

Ich bin ja so froh!!!