Juso Bundeskongress 2007

Vom 23. bis 25. November fand der BuKo in Wolfsburg statt. Es war einfach klasse, aber auch verdammt anstrengend. Freitags gings um 5.30 in Koblenz los (für die Trierer um 0.01, wir hattens gut) und dann mit dem Bus und den Rheinland- PfälzerInnen und den SaarländerInnen in die Autostadt. Nach etwa 3 Stunden Schlaf in der Nacht konnt ich sogar noch bisserl schlafen. War zwar nicht viel, vielleicht ne Stunde zusammengezählt, aber besser als gar nix!
In Wolfsburg angekommen ins Hotel eingecheckt… das war echt nit schlecht…. und dann fing der Spass an.
Das Antragspaket war schon über 300 Seiten dick, aber in 3 Tagen wuchs der Ordner auf über das Doppelte an! Und es wurde gut diskutiert, auch wenn wegen der Wahlen eines neuen Bundesvorstands da viel Zeit „verloren“ ging.
Und am Freitag kam dann abends noch mein persönlicher Horror- ich musste „in die Bütt“, heisst meinen Antrag zur Ratifizierung des KSE- Vertrags vorstellen und für diesen werben. Ich war ganz schön aufgeregt, aber anscheinend hab ichs ganz passabel gemacht. Und ausser Baden- Württemberg haben eigentlich alle dem Antrag zugestimmt *freu*. Also da wird kein Urlaub mehr gemacht!

Wir hatten tolle Gäste. Freitags war Frank- Walter Steinmeier da, am Sonntag Andrea Nahles und am Samstag Brigitte Zypries und was natürlich das Highlight war: unser Kurt! Extra für unseren Ministerpräsidenten, Landesvorsitzenden und Bundesvorsitzenden hatten wir eins unserer T- Shirts dabei, das ihm Fabian überreicht hat. Natürlich mit einem prägnanten Satz drauf!!!


Samstags abends war dann Party und als DJ Böhning endlich die Finger von der Anlage gelassen hatte, da wurds einfach tierisch gut. Also ich war kurz nach 4 im Hotel, aber Teile unserer Delegationen wurden „rausgekehrt“ kurz vor 6 *gg*. Und ausserdem waren unsere befreundeten Verbände und wir RLPler eh diejenigen, die Stimmung gemacht haben! Unvergessen wird dabei „Moskau“ bleiben. So nen Spass hatte ich echt schon lange nicht mehr. Der Saal war am Toben und alle haben mitgetanzt. Ein Riesenvergnügen!!!

Als Bilanz kann ich sagen:
Der BuKo war anstrengend, aber auch unheimlich interessant. Nicht nur wegen der Debatten und der Wahlen, bei denen wir unsere 4 Leute in den Bundesvorstand bekommen haben, nein auch die Leute die ich kennenlernen durfte. Und eigentlich reichen doch 10 Stunden Schlaf in 3 Nächten…

Ich freu mich auf Ende Mai, wenn bei den Thüringern der nächste BuKo ist. Und hoffe, dass wir wieder eine so tolle Mannschaft dabei haben, die weiss was es heisst zu arbeiten, aber auch zu feiern!

Bilder gibts u.a. in meinem Picasa- Webalbum und bei Stefan.

Totengesang auf meinen Drucker

Wir kamen lange gut miteinander aus… Dann wollte er nicht mehr. Ich hab ja wirklich alles versucht, habe mit ihm geredet, ihn gelobt, ihm gedroht, aber nichts half. Also durfte mein lieber Drucker die letzten Wochen ausgestöpselt in der Ecke verbringen. Ich finde das hat er verdient, wo er mich so schmählich verlassen hat, mein lieber Canon i560. Nicht der Schönste, nicht der Neueste, wahrscheinlich nicht der Beste, aber er hat getan was er sollte- drucken… bis vor ein paar Wochen *seufz*.
Heute dachte ich mir: ‚Probiers nochmal. Vielleicht ist er ja wieder kooperativer.‘
Nix da. Pustekuchen.
Erst kam wieder nichts Gedrucktesraus und bei der Intensivreinigung (ja ich weiss, da wird Tinte verschleudert!) zog nun ein leichter Duft nach Kabelbrand in mein Näschen. Sofort alles ausgestöpselt, was auszustöpseln war und mal vorsichtig nachgeschaut… Also es sieht schon faszinierend aus, wenn kleine Lichtblitze und Rauchwölkchen aus dem Teil mit den Patronen kommen (ja, ich hab nunmal keine Ahnung, wie das Teil heisst).


Und nun ist er also tot.
Ich habe ihn zwar nicht geliebt, aber gemocht.
Ich werde ihn auf das schmerzlichste vermissen,
bis ich mir einen Ersatz anschaffen kann.
Lebwohl mein nur am Schluss nicht mehr treuer Drucker *schnief*

Es gibt noch Gerechtigkeit!

Also wenn mir der heutige Tag etwas gezeigt hat, dann dass es noch Gerechtigkeit gibt auf dieser Welt…
Als ich dachte, dass die Person, die gegen mich und Andere intrigiert hat unbeschadet aus Allem heraus kommt, während wir als die Bösen da stehen, da hat sich alles zum Guten gewendet. Womit wieder mal bewiesen wäre: Intrigen lohnen sich nicht! Irgendwann macht jeder Fehler und dann klären sich auf einmal viele Dinge auf…
Und dank viel Unterstützung konnten alle Dinge mal direkt auf den Tisch gelegt werden. Und Derjenige musste Farbe bekennen. Für mich und Andere hat sich alles zum Guten gewendet und sogar solchen Intriganten, die mit Menschen spielen und aus völlig undurchsichtigen Gründen manipulieren haben es verdient, dass man Ihnen eine zweite Chance gibt.
Denn DAS ist fairer Umgang mit dem Mitmenschen!!!

Denkt immer an die Konsequenzen Eures Handelns, denn Ihr agiert mit Menschen und nicht mit Gegenständen. Da kann vieles kaputt gemacht werden und Verletzungen zugefügt werden.
Leute, die mit Anderen spielen, sind (hoffentlich nicht nur für mich) das Letzte!!!
Und manchmal gibt es halt doch Gerechtigkeit. Mein Glaube an das Gute im Menschen ist zwar in einer Person erschüttert, aber die grosse Hilfe und Unterstützung von Freunden macht diese Enttäuschung mehr als wett!!!

Studivz / wkw für SPDlerInnen


Ich glaube die SPD hasst mich… zumindest will das schöne neue Vernetzungsportal meinespd mich nicht als Mitglied erkennen :-(
Aber anscheinend bin ich nicht die Einzige mit diesem Problem, was ein Telefonat mit Nadine mir dann sozusagen bestätigte :-) An dieser Stelle: Du tust mir echt leid Nadine!!! Lauter Verrückte, die sich jetzt bei dir melden und rufen: „Ich kumm da nit rein“ (ich schliesse mich da selbstverständlich total aus *hust*).
Aber wenigstens bin ich nicht ganz doof, denn meine Annahme, dass Personennummer und Mitgliedsnummer und das was auf meiner SPD-card steht alles dasselbe sind, wurde bestätigt. Ich war echt schon am Zweifeln. Aber es liegt einfach nur daran, dass das Portal anscheinend noch ein paar mehr oder weniger kleine Aussetzer hat.
Hoffen wir auf bessere Zeiten und in diesem Sinne:
Glück auf!

Ich hoffe das schöne Binnen- I in der Überschrift wurde bemerkt ;-)))))