Kleine Nettigkeiten für London

Da war ich heute nochmal bei DM um die letzten Sachen für London einzukaufen und hab was ganz tolles gefunden.
Dazu muss ich vorwegschicken, dass ich einen kleinen schönen Lederkulturbeutel hab, der zwar toll ist und schon einiges mitgemacht hat und strapazierfähig ist, der aber nicht besonders gross ist. Also kauf ich mir immer diese kleinen Shampoos, Duschgels, Haarschaum, Lotion, Zahnpasta,… und was es halt so alles gibt. Ist wahrscheinlich nicht besonders umweltfreundlich, aber platztechnisch unumgänglich. Versuche neu zu befüllen waren meist mit grosser Schweinerei verbunden, so dass ich das einfach gelassen habe.
Gut ich habe mir auch noch einen neuen Kulturbeutel gekauft, der mir spontan gefallen hat, denn schliesslich muss ich das Ding auch ansehen ;-), und nicht zu teuer war.
Aber was ich gefunden habe und was mein Herz höher schlagen hat lassen, waren stabile Plastikfläschchen mit Schraubverschluss und einem festen Verschluss auf der Flasche selbst (oder in? Jedenfalls das Teil wo der Inhalt rauskommt). In rund und eckig, nicht zu klein und nicht zu gross. Direkt mal jeweils 2 eingepackt, die kleinen Hygieneartikel zurück und ab an die Kasse.
Jetzt sind die Fläschchen befüllt für London und ich bin glücklich :-).
Dass bei dem Schnelleinkaufs”bummel” dann noch so bisserl was seinen Weg in meine Tasche gefunden hat… war teilweise beabsichtigt *gg*. Nu kanns also losgehen *freu*!!!

Elitäre Schnepfe trifft Emily the strange

Ich bin eine musikalisch-elitäre Schnepfe und liebe Emily the strange!
Die Chorprobe mit einem neuen Dirigenten war für mich der Horror und Aussagen wie “das ist aber normal so für Chöre wie uns” und “sooo schlecht war der doch gar nicht” helfen mir da nicht weiter. Er hat mich genervt und ich glaube, wenn der genommen wird, dann bin ich nicht mehr lange da drin.
Aber Sonja hat mir endlich Emily the strange mitgebracht. Sogar den Comic und das Buch, aber ich hab mich für den Comic entschieden. Direkt in der Pause drin gelesen… KLASSE!!! Ich liebe sie jetzt schon :-).

Countdowns

Oder heisst das Countdowner, Countdöner???
Ich freu mich jedenfalls schon riesig auf morgen. Mit Freunden feiern und Spass haben. Einfach eine gute Zeit verbringen. Nach dem ganzen Hickhack der letzten Tage brauch ich das glaub ich auch. Und dann ist es gar nicht mehr lange, bis ich das erste Mal fliege und das europäische Festland verlasse und mir London untertan mache *harhar* ;-).
London- wir kommen *freu*!
Und nachdem ich schon fast soweit war, dass ich keine Sorgen mehr habe, dass mein Gepäck verloren geht, kam heute mittag der geile Satz meiner Erzeugerin: “In Heathrow gehts drunter und drüber… Verspätungen, blabla… und die Passagiere bekommen ihr Gepäck nicht!”
AAAHHH, musste sie das nu loslassen???
Naja, ändern kann ichs dann nicht und im Zweifelsfall geb ich Martin die Schuld :-D. Nicht alleine zu verreisen hat schon so seine Vorteile *gg*.
Die Vorbereitungen sind jedenfalls schon ziemlich weit für morgen und heut abend werden Lachsröllchen und Torte vervollständigt, die Vorarbeiten dazu sind schon fertig.
Lasset die Spiele beginnen ;-).

Sch*** Wetter

Klar, Ostern ist dieses Jahr EXTREM früh, aber warum ist denn so ein Mistwetter??? Ich gucke aus dem Fenster und da ist es:

Grau bis hellschwarz
am regnen/ schneien/ schneeregnen
so richtig ungemütlich

Mir ist kalt und ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand bei so nem Wetter motiviert ist. Und mit Arbeit ablenken macht auch nicht SOVIEL Spass :-/.
Für alle, die auch ein bisschen Frühling da draussen wollen und ihn nicht bekommen, hab ich nun ein schönes Bild auf deviantart gefunden, das den Frühling zumindest ein bisschen auf den Computer bringt:
In diesem Sinne trotzdem:

Frohe Ostern

Unmenschliche Schutzmassnahme gegen Aids

“Schließlich wird in denjenigen Gruppen südlich der Sahara, die die höchsten HIV-Infektionsraten aufweisen, von Schutzmaßnahmen wie Beschneidung und Kondomen, durch die die übertragene Menge an HI-Viren während des Geschlechtsverkehrs begrenzt wird, am wenigsten Gebrauch gemacht.”

Am frühen morgen ärgere ich mich schon wieder maßlos! In einem angeblich seriösen Blatt wie der FAZ einen Artikel über Aids und HIV zu finden, in dem Beschneidung als Schutz vor Aids dargestellt wird, ist wohl das ALLERLETZTE!!! Der Autor sollte sich mal klarmachen, dass die Beschneidung von jungen Mädchen Körperverletzung der schlimmsten Art ist und die Mädchen nicht nur körperlich sondern auch seelisch verstümmelt werden, egal welche Art der Beschneidung dabei durchgeführt wird! Da gilt es gegen zu kämpfen wie beispielsweise Rüdiger Nehberg und Target und nicht dies als “Schutzmassnahme” in gewisser Weise zu sanktionieren!