Küchen(t)räume

Fas 2 Tage hab ich nu Martin geholfen an seiner Küche rumzuwerkeln. Praktisch ein ganzer Neubau, denn von der alten Küche bleibt nicht mehr viel übrig…
Samstag nach der Arbeit bin ich direkt zu Martin gefahren und habe gedacht, dass die Herren der Schöpfung (Martin, Peter und Ulf) schon alles gekauft haben und schon angefangen haben… Pustekuchen ;-) . Noch waren sie alles am Planen und irgendwann gings dann endlich los einkaufen. Arbeitsplatten, Bodenbelag und Kleinzeug. In 3 verschiedenen Baumärkten waren wir und konnten Martins Gelüste wohl befriedigen! Und nachdem sich die Herren entschieden hatten bei wem ich mitfahren sollte (mehrmalige Diskussionen und Mitfahren in beiden benutzten Autos) kann ich sagen, dass es mir bei Ulf am besten gefallen hat :-D. Er hat einfach die bessere Mucke *gg*.

Besonders schön fanden Ulf und ich die Aussage:
Ich will PVC und der soll auch so aussehen, nicht nach Holz, Stein oder so ein Imitat, der soll aussehen wie Plastik!
(Die Verkäuferin fand das auch sehr lustig *gg*).

Dann gings los mit Boden auslegen und zuschneiden, was Ulf gemacht hat und ich beim Kippen des Heizkörpers und Verstecken des PVCs dort geholfen habe (so gut, dass Peter nicht drüber weg kam, wie wir das so akkurat zugeschnitten haben um die Heizung *gg*), während Martin und Peter die Küchenschränke ausgerichtet haben und miteinander befestigt haben. Irgendwann war ich es leid und habe sie dann doch noch dazugebracht, dass wir zu meinem Erzeuger fahren und die Stichsäge holen, damit wir die Ausschnitte in der Arbeitsplatte machen konnten, sonst hätten wir ja das nächste Mal fast von vorne angefangen. Und am Ende auch noch ganz nett Ulf dazu bekommen, dass er doch noch den Herd anschliesst (er war eigentlich etwas unleidlich das noch zu machen *augenklimer* *gg*). Damit war der erste Tag vorbei.

Sonntag war verkaufsoffener Sonntag im Baumarkt (wie gut, dass wir das gesehen hatten…) also los und Farbe für die Fronten, Stahlbleche und noch so bisserl was gekauft. Und dann ging es weiter mit Martin und mir… Fronten abschleifen, lackieren in rubinrot und als Spritzschutz die Stahlbleche an die Wand geklebt. Und zwischendurch hab ich die 2 runden Spülbecken mit „Isolierknete“ bearbeitet und festgeschraubt und angeschlossen (ein erster Test scheint die Dichtigkeit zu beweisen *freu*). Dann gemeinsam noch das Ceranfeld eingebaut und auch da war der Funktionstest erfreulich. Ich hoffe, dass die lackierten Fronten gut deckend und einheitlich gearbeitet sind (4 Schichten über angeschliefenes taubenblau und melaminweiss), das Licht war jetzt am Ende nicht mehr so gut, dass man es hätte beurteilen können, aber zumindest habe ich eine schöne plane Oberfläche hinbekommen.

Beim Ausschneiden der Steckdosen aus dem einen Blech haben wir uns etwas doof angestellt und haben dann auch noch gemerkt, dass das Blech als einziges von 3en glänzend und glatt war… also das wurde wieder abgemacht und muss dann ersetzt werden… ärgerlich sowas! Aus dem selben Fach und kein Hinweis, dass da 2 Sorten drin waren und durch die Folie hat mans nicht gesehen.

Ich durfte doch noch mit der Stichsäge arbeiten (was mir im Vorfeld untersagt worden war von einem gewissen Herrn…) und wir haben doch noch einiges geschafft, was ich Samstag mittag nicht zu träumen wagte. Es hat Spass gemacht und vor allem mit Ulf habe ich sehr gelacht. Aber es war auch ganz schön anstrengend und ich bin froh nu wieder daheim zu sein und keine einzige Schraube mehr irgendwo reindrehen zu müssen :-).

Und noch was:
wer meint Frauen seien kompliziert, der hätte mal am Samstag bei der Herrenrunde zuhören müssen manchmal… ;-).

Eigene Dummheit

Ich habs mal wieder geschafft… ich hab mich einfach nur doof angestellt und was is dabei rausgekommen??? Ein ca. 3mm tiefer Schnitt, ca. 1cm lang quer über die Fingerkuppe (nein, ich hab nit nachgemessen, bei dem Blut was da rauskam war das nicht so ganz möglich)… ich bin eine Heldin! Und da es nicht aufgehört hat zu bluten hab ich mir nun nen Knubbel von Pflaster drum gewickelt (der irgendwie schon etwas dunkel ist)… Morgen mal schauen was is und da ich eh zum Arzt muss kann der auch mal was Sinnvolles machen und nachschauen.

Wie schaffe ich es eigentlich immer wieder mich so dämlich anzustellen und mich an den ungewöhnlichsten Stellen selbst zu verletzen (ok Finger is noch „normal“)???

Mitleid darf trotz eigener Dummheit gerne bekundet werden *schnief*

Ansichten

Männer und Frauen- 2 Welten treffen aufeinander…

Kann mir mal irgendwer erklären, warum eine Sache von den 2 Geschlechtern derart unterschiedlich bewertet wird??? Das is doch einfach unlogisch. Und vor allem so signifikant… unterschiedlichste Leute haben nach Geschlecht eine Situation beurteilt. Also wenn das nit mal so richtig schön klischeehaft ist…

Stimmt anscheinend doch… Frauen und Männer denken einfach unterschiedlich und agieren daher auch verschieden. Und so bleibt viel Platz für irritierende Interpretationen…

Von Whisky und Erdnüssen

Gestern den Geburtstag der Erzeugerin gefeiert bei strahlendem Wetter draussen in der Sonne…
Später kamen noch die Nachbarn rüber (die in meinem Alter und nicht die Anderen, die eh schon da waren *gg*) und da wurde es dann extrem lustig… deren Gäste waren mittlerweile weg (Muttern hatte Live-Musik) und bei uns gings dann im kleinen Kreis noch weiter. Hach war das lustig *gg*. Der Nachbar hatte schon ganz schön einen im Tee und fiel slapstickmässig vom Stuhl in Zeitlupe, während der Stuhl noch nit mal gewackelt hat und das Bild war zum schiessen… ich konnte nur den Stuhl angucken und lachen. Und andauernd wollte er noch sein restliches Steak und das Würstchen an die Mann oder die Frau bringen- wir waren doch selbst so voll, dass die Käseplatte nicht zum Einsatz kam. Aber der Clou des Abends (der Nacht…) war die mehrmals getätigte Aussage des relativ neuen Nichtrauchers, der zu paar Bierchen gerne mal an ner Zigarette zieht:

Das is mal ein anderer Geschmack,
die Zigarette zu Alkohol,
das is wie Whisky und Erdnüsse!

Tja… ich habe keine Ahnung was er uns damit mitteilen wollte… seine Freundin wusste es auch nicht und wir haben das zum running gag des Abends gemacht :-D. Irgendwann frag ich da nochmal nach…

Geburtstagsgeschenk angekommen

Seit gestern habe ich mein Geburtstagsgeschenk von Martin und bin happy und zufrieden :-). Und liebe es jetzt schon, mein neues rotes Piercing:

Aber erstmal von Anfang an:

Vor ein paar Tagen kam mir die Idee, dass wir das ja am Samstag machen könnten, wenn wir ja sonst nix gross vorhaben. Also Martin angesetzt (und er hat es vergessen *gg*). Samstag schnell angerufen und wir konnten nachmittags kommen. Bei Cutan Art angekommen gab’s erstmal eine tolle und ausführliche Einführung und Erklärung. Absolut professionell und lustig gleichzeitig. Nicht nur Martin als Schenker und Händchenhalter war mit, nein, auch noch Herr Strandbergh brauchte etwas Abwechslung und den haben wir dann grad mal mitgenommen. War sehr lustig alles…

Irgendwie hab ich mir ja wegen der Schmerzen keine Sorgen gemacht, aber so ganz einerlei war’s mir dennoch nicht. Aber irgendwie muss ich auch noch so geschaut haben, als er gestochen hatte, nach dem Motto „Hä? Das war’s???“. Also die meisten Blutentnahmen meines Lebens sind WESENTLICH schmerzvoller über mich hereingebrochen (und da hab ich ne Menge Erfahrung!). Eklig war nur als er die Kanüle drin hatte und ich das Auge (das natürlicherweise tränte) wieder aufgemacht hab und da die Kanüle so mitten durchs Blickfeld ging und meine Guckerchen die natürlich nit scharf stellen konnten… das war BAH, aber wurde ja direkt gekappt :-).

Sogar der skeptische Herr Strandbergh war im Nachhinein erstaunt und meinte das sähe gut aus.

Und nach einem schönen Bummel durch KO und Eis essen haben Martin und ich uns dann mal wieder einen unserer berüchtigten DVD-Abende gemacht mit Essen kochen (mmmhhhh leckere Bolognese), DVDs gucken und als Abschluss in aller Herrgottsfrühe noch Mucke hören und irgendwann ins Bett fallen, als die Vögelein schon wieder angefangen hatten zu zwitschern (also wie immer *gg*).

Übrigens hab ich mich nach Martins Aussage beim Gucken von Time Machine dann auch endlich mal mädchenhaft verhalten… ich hab gequietscht vor Schreck *rotwerd*…