ALS Ice Bucket Challenge

Liebe Leute,

ihr postet fleissig die ALS Ice Bucket Challenge, ihr nominiert Andere, ihr spendet weiss der Geier wohin,…
Habt ihr euch eigentlich mal mit der Geschichte dieser Challenge und der Krankheit beschäftigt?
Wisst ihr, wie ein Betroffener leidet und wachen Geistes in seinem Körper gefangen wird und weiss, dass irgendwann seine Atmung aufhört und er dann jämmerlich ERSTICKT? Wisst ihr wie es aussieht, wenn ein aktiver lebensfroher Mensch innerhalb eines Jahres verfällt und höchstens 3-5 Jahre noch zu leben hat und es KEINE Behandlung oder gar Heilung gibt? Wisst ihr, wie das für die Angehörigen ist?

Ich durfte Jemanden begleiten mit ALS.
Trotz dieser Sch***krankheit war es eine Erfahrung für mich, die ich nicht missen möchte. Aber auch wenn die Augen manchmal leuchteten, waren diese die meiste Zeit von Trauer und Schmerz und dem Wissen um den Tod und der grauenvollen Art und Weise des Todes gezeichnet. Ein starker Mensch, immer eigenverantwortlich wurde mir stolz erzählt.
Ich habe vorher nie etwas von dieser Krankheit gehört und in den letzten 14 Jahren seitdem eigentlich auch nichts mehr. Dieser Mensch hat gekämpft, aber das hilft bei dieser Krankheit gar nicht.

Bitte macht da nicht einfach nur mit, weil es grad “in” ist oder ja eine sooo lustige Sache. Bitte spendet dann auch für den Zweck dieser Challenge und nicht für sonstwas, denn dann braucht ihr das auch nicht unter diesem Begriff zu machen.
Bitte interessiert euch auch für Krankheiten, die nicht unbedingt im Fokus der Öffentlichkeit stehen.

Und das Wichtigste: Interessiert euch für die Betroffenen und ihre Angehörigen! Verständnis und Anteilnahme sind manchmal schon eine ganz grosse Hilfe für diese Menschen!

Macht mich traurig…

Ein wunderschönes Lied mit einer tollen Botschaft!

Wasser unterm Kiel

1)
Eine Chance in meinem Leben,
Dir was mit auf den Weg zu geben
nutz ich heute gerne aus.
Frei zu sein ist Deine Pflicht!
Eine andere hast Du nicht.
Meine Kleine, mach ‘was draus!

Ich will Dich liebevoll ermahnen:
Spreche nie in Gottes Namen -
nicht mal für einen Atemzug.
Wenn ein anderer das tut,
dann bist Du besser auf der Hut.
Falsche Götter gibt’s genug.

Ref:
Volle Fahrt voraus! Du hast alles, was Du brauchst.
Zu Deinem Glück brauchst Du nicht viel.
Nur eine Handbreit Wasser unterm Kiel
Nur eine Handbreit Wasser unterm Kiel.

2)
Deine Eltern sollst Du ehren, nicht ohne dass sie sich bewähren,
Dir ein Vorbild sind fürwahr.
Auch bei rauher See und Wind Dir ein sicherer Hafen sind
und immer für einander da.

Lebe froh und lasse leben,
nimm gern und lerne geben -
ohne Mißgunst, ohne Neid.
Dein Wort soll stehen, wie in Stein.
Kein Mensch soll jemals sicher sein
vor Deiner Ehrlichkeit.

Ref: wie oben

3)
Was Du nicht willst, das man Dir tu,
das füg auch keinem anderen zu.
Schau jedem freundlich ins Gesicht.
Merk Dir: Die größten Übeltäter,
die schlimmsten Mörder und Verräter
kennen ihre Opfer nicht.

Jetzt geh daraus und leb Dein Leben,
nur eines wurde Dir gegeben.
Hab Ehrfurcht vor der Schöpfung nur.
Mach Dich vor keinem Menschen klein.
Du bist gemacht, um frei zu sein.
Und folge keiner anderen Spur.

Tim Linde

Ehering gesucht!

Bitte teilen! Kein Aprilscherz!

Mein lieber schusseliger Mann hat im Urlaub in Bayern in der Zeit vom 12. bis 15. März seinen Ehering verloren. Auf diese Tage können wir den Verlust eingrenzen.
In diesen Tagen waren wir hauptsächlich (soweit nachvollziehbar) im Bereich Bad Reichenhall, Freilassing, Traunstein und Bayerisch Gmain unterwegs. Auch auf der Rossfeldhöhenstrasse sind wir gefahren.

Wir haben im Urlaub bereits mit den Fundbüros telefoniert und jetzt auch noch einmal per email kontaktiert. Ein in Traunstein gefundener Ehering ist leider nicht der Gesuchte :( .

Der Ring ist ein einfacher Edelstahlreif ohne Steinbesatz mit der Gravur “Für immer Dein 20.09.2013 Silke”.

Er hat eigentlich “nur” einen sehr hohen emotionalen Wert für uns, keinen grossen materiellen Wert!

Bitte helft uns den Ring wiederzufinden!

EheringMein Ehering.
Der gesuchte Ring ist analog zu dem abgebildeten jedoch ohne Steinbesatz
und mit der Gravur “Für immer Dein 20.09.2013 Silke”.

Lebensfreude

mobbingNaja… wenigstens „ein ernstes gesellschaftliches Problem mit negativen Auswirkungen“…

Deutscher Bundestag:

Mobbing: eigene Verordnung möglich

Arbeit und Soziales/Antwort – 19.03.2014

Berlin: (hib/CHE) Die Bundesregierung schließt nicht aus, dass es in Zukunft eine eigenständige Verordnung, zum Beispiel in Form einer Anti-Stress-Verordnung, zum Schutz vor Mobbing geben kann. In ihrer Antwort (18/779) auf eine Kleine Anfrage (18/654) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen verweist sie darauf, dass ihr keine aktuellen Daten zu Mobbing vorliegen. Vor einer entsprechenden Entscheidung müssten zunächst weitere wissenschaftliche Erkenntnisse erhoben werden. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin habe dazu bereits ein Forschungsprojekt konzipiert, heißt es in der Antwort.

Dort hält die Bundesregierung gleichzeitig fest, dass Mobbing am Arbeitsplatz „ein ernstes gesellschaftliches Problem mit negativen Auswirkungen“ sei. Nach dem 2006 beschlossenen Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) könne Mobbing eine unzulässige Benachteiligung aus den im Gesetz aufgeführten Diskriminierungsgründen darstellen. Insofern enthalte das geltende Recht bereits einen angemessenen Schutz für Mobbing-Opfer. Die Schaffung spezieller Regelungen stelle sich aus Sicht der Regierung jedoch als schwierig dar, weil Mobbing vielfältige Erscheinungsformen habe, heißt es in der Antwort weiter.

Ich weiss ja nicht, was einige Menschen davon haben Anderen durch Psychoterror die Lebensfreude zu nehmen und manche Menschen sogar in den Tod zu treiben…

Als ausreichenden oder angemessenen Schutz empfinde ich die heutige Gesetzeslage nicht! Mobbingopfer können nur auf einfühlsame verständnisvolle Richter hoffen :(

Der Nastätter Bürgermeister und seine “gute” Tat der Woche

Mein Leserbrief an die RLZ. Bisher wurde er nicht gedruckt…

Anscheinend fühlt sich keiner verantwortlich!

Eigentlich sollte am diesen Freitag (18.10.) in Nastätten Blutspende sein. Die Termine werden vom Blutspendedienst direkt mit der Stadt gemacht und das örtliche DRK nur informiert. Informiert, wann genügend Mitarbeiter vor Ort sein sollen um den Auf- und Abbau, die Verpflegung und Hilfe für das Blutspendeteam zu stellen. Schon bei der letzten Blutspende wurde dem DRK nur auf Nachfrage mitgeteilt seitens der Stadt, dass einige Teile des Bürgerhauses nicht nutzbar seien für die Spende. In der selben Woche! Doch dieses Mal wurde es noch “lustiger”!

Da beim letzten Mal schon kein Wasser vorhanden war, wollte der Bereitschaftsleiter dieses Mal wissen, wie die Lage ist. Nach mehrmaligem Hin- und Hertelefonieren mit Bürgermeister Emil Werner, dem Bauhof und dem Blutspendedienst musste am Dienstag dann beschlossen werden, dass die Spende ausfallen muss! Kein Wasser, keine Heizung, keine Räume! Und diese Informationen gab es auch nur nach einem Treffen des Bereitschaftsleiters mit dem Bürgermeister und dem lapidar hingeworfenen Satz des Bürgermeisters “Hoffen wir mal, dass warm ist, die Heizung ist nämlich nicht an.”.

Auch die Ausweichmöglichkeit Schule fiel leider aus- wegen der Ferien (?). Der Blutspendedienst bat darum, dass sich Jemand aus den Reihen des DRK Nastätten am Freitag an das Bürgerhaus stellt und den Spendewilligen die Situation erklärt.

Welche Situation?

  • Ein Bürgermeister, der mit dem Blutspendedienst Termine macht, es aber anscheinend nicht für nötig erachtet Irgendjemanden zu informieren, wenn die Umstände eine Spende nicht zu lassen.
  • Ein Bürgermeister, der sich lieber selbst am Freitag ans Bürgerhaus in Nastätten stellen sollte und den Leuten seine Unfähigkeit erklären sollte, anstatt sich “von” zu schreiben.
  • Eine unmögliche Situation für den DRK Ortsverein Nastätten, die sich schon vorbereitet haben und schon Sachen gekauft haben für die Durchführung der Spende.
  • Ein Schlag ins Gesicht für Diejenigen, die etwas Gutes tun wollen und dringend benötigtes Blut spenden wollen.
  • Das DRK bekommt auch Geld für die Spender. Geld das dringend für die Ortsvereine und ihre Arbeit gebraucht wird. Diese Einnahmen fallen jetzt auch weg. Wenig, aber damit kann man die Leute ausbilden, das JRK auf die Beine stellen und die Ehrenamtlichen ausstatten!

Schade, dass so mit Menschen umgegangen wird, die Helfen wollen. Seien es die Spender oder die Leute vom DRK. Und so werden auch letztendlich die Ehrenamtlichen vergrault, die sich überhaupt noch für Etwas einsetzen!

*sarkasmus an* Vielen Dank, Herr Werner!!! *sarkasmus aus*