Spielspass

Die Tage hat Watson seine Wii ausgepackt und dann wurde um die Wette gebowlt, gegolft, getennist und gebaseballt :) . Was ein Spass!

Ich hätte ja nicht gedacht, dass das so lustig ist. Erstmal eine kleine Silke erstellt, eine sogenannte Mii-Karrikatur (was heisst Wii und Mii eigentlich?) und dann ging es los. Beim Bowlen habe ich natürlich (wie im echten Leben) gnadenlos verloren. Watson musste ja auch einen Strike nach dem anderen fabrizieren :o . Aber mit bisserl Übung habe ich auch ein paar Pins abgeräumt. Und ich habe nicht mehrmals die Kugel hinter mich geworfen :p . Das Gefühl vom Kugelwerfen ist schon interessant und die Fernbedienung natürlich viel leichter, auch wenn man noch den Knopf drücken muss und die Kugel loslässt, wenn man diesen loslässt.

Nach dem Bowlen ging es dann an Baseball. Ein Spiel, das mir schon so nicht viel sagt und das zwar lustig war (Schlagen lustiger als Treffen…), aber auch aufgrund der Unkenntnis des Spiels irgendwie unbefriedigend war. Golfen war da viel schöner! Beim ersten Loch ist der Ball doch andauernd um das Loch rumgesprungen und bis ich eingelocht hatte war ich heillos über dem Par. Die Fernbedienung wirklich wie einen Golfschläger zu bedienen ist gewöhnungsbedürftig. Nicht nur der Wind, den man beim Schlagen einkalkulieren muss, auch die Intensität des Schlages mit der Fernbedienung, die man üben kann/sollte, ist eine Herausforderung.

Aber am lustigsten und für mich befriedigensten war Tennis :) . Nicht nur, dass man dabei so richtig mit der Fernbedienung als Schläger hantieren muss, man spielt praktisch 2 Personen gleichzeitig. Und schlussendlich konnte ich hier so richtig punkten und Watson so manchen Satz abholen :) . Wir haben sehr gelacht. Welche Verrenkungen die kleinen Männchen da so teilweise anstellen, ist einfach knuffig. Und richtig schmettern ist auch drin.

Ich muss sagen, Wii spielen macht echt Spass! Sogar wenn es Sport ist *lach*. Aber es ist auf jeden Fall mehr Sport als PC-Sport mit 3 Tasten, wie Watson Claudi so schön erläutert hat :wink: .

Ich kombiniere

… dass war ein absolut genialer Film!

Gestern abend ging es mit Watson in „Sherlock Holmes“. Stilecht sozusagen :p . Ich liebe Sherlock Holmes schon seit den alten Filmen mit Basil Rathbone. Wenn ich mich recht erinnere, dann gab es Samstags abends im Dritten immer Holmes und Miss Marple und ich habe mich ins Schlafzimmer meiner Eltern verzogen um die zu schauen. Natürlich war ich neugierig. Weniger wegen Guy Ritchie (von seinen Filmen habe ich nur gelesen und auch durch wenige Trailer etc. gesehen, dass seine Ehe ihm nicht gut bekommen ist), sondern wegen der Thematik. Die Geschichten habe ich verschlungen und auch wenn die alten Filme nicht schlecht sind… sie zeigen Vieles nicht auf, was in den Büchern vorkommt. Holmes ist in den Büchern viel kompromissloser, härter, skrupelloser in gewisser Hinsicht. Und nach den Kritiken und Trailern habe ich genau das erwartet. Nicht den relativ harmlosen, leicht knöchernen genialen Mantelträger mit komischer Kappe, sondern ein zerissenes Genie mit Fehlern und Schwächen und einer latenten Sehnsucht zwischen den Zeilen. Weiterlesen

Frauen mögen’s halt subtiler

Auf welt.de gelesen heute:

Die Wissenschaftler vom Center für interdisziplinäre Hirnforschung in Stanford haben zehn Frauen und zehn Männer dabei beobachtet, wie diese sich Schwarz-Weiß-Cartoons ansahen. Während die Probanden sich amüsierten, schauten die Forscher ihnen mit einem Magnetscanner ins Hirn und stoppten zusätzlich die Zeit, die ihre Probanden brauchten, um den Witz zu verstehen.

Und wie nicht anders zu erwarten gab es grosse Unterschiede:

Verblüfft stellten die Hirnforscher fest, dass die Gehirne von Männern und Frauen auf die Bespaßung im Labor völlig unterschiedlich reagierten.

Die Frauen bewegten die Witze sehr stark im präfrontalen Kortex: Jene Region im Gehirn, die für Sprache und komplexe Analysen zuständig ist, war bei ihnen viel stärker in Mitleidenschaft gezogen als bei den Männern. Dafür brauchten sie deutlich länger, um die Witze zu verstehen – die Frauen waren immer die Letzten, die lachten.

„Die Frauen liebten vor allem feinsinnige Comedy, Wortspiele und gut erzählte Witze“, sagte Studienleiter Allan Reiss der „Sunday Times“, Männer dagegen hätten eher Slapstick und kurze Witze bevorzugt. „Frauen haben von vorneherein niedrige Erwartungen an einen Witz, können dafür aber länger lachen, wenn er ihnen gefällt“, sagte Reiss, „Männer freuen sich auf den Witz. Ist er schlecht, sind sie umso enttäuschter.“

Warum wundert mich das nicht? :) Ok, dass die Forscher verblüfft waren schon :wink:

Päckchen-Tag

Kurzzeitig wach wurde ich durch ein Klingeln, das ich als Einbildung oder Traumteil einstufte, als sich kein 2tes Klingeln hören liess. Als ich dann später eine Etage tiefer in die Wohnung meiner Eltern kam, da stand auf dem Küchentisch ein Päckchen und natürlich erstmal geschaut was das ist. (Nein, ich bin nicht neugierig :wink: ). Und es stand mein Name drauf *freu*. Das war also mein Gewinn mit den 2 Original J*** Krönung- Latte Macchiato- Bechern und den dazugehörigen 2 Löffeln, wie ich unschwer am Absender erkennen konnte. Extra für Kaffeepadmaschinen und schon meinem Brüderlein versprochen.  Gar nicht mal so schlecht die Teile, aber sehen eher wie diese Octogon-Whiskygläser aus (die Teile die mal so in waren halt :wink: ). Mir war schon klar, dass richtige Macchiatogläser nunmal nicht unter ne Kaffeepadmaschine passen, aber ich finde es schon bisserl befremdlich das Aussehen… Nun muss sich das Brüderlein keine kaufen (was ich ihm damals schon gesagt hatte). Aber mal wieder hat sich gezeigt, wie dehnbar der Begriff 2 Wochen ist :p . Denn der Schrieb kam schon vor mindestens 4 Wochen an („wird Ihnen in den nächsten 2 Wochen zugestellt“)… jaja :)

Und als ob ich Post am laufenden Band erhalten würde…

Ich bin noch eine Etage tiefer und verstaue Zeugs im Gefrierschrank und es klingelt. Meine Mutter drückt auf, der Postbote steht verwirrt vor mir (Tür öffnen, Flur reinkommen, um die Ecke gehen, Treppe sehen und am Ende des Flurs noch ne geöffnete Tür mit Frau und rufende Frau eine Etage höher scheinen zu verwirren :tired: ) und hält mir sein Unterschreibteil hin und ein Päckchen. Päckchen wieder für mich. ‚Ok, was is heute los?‘, frag ich mich nur noch, schaue auf den Absender und muss erstmal herzhaft lachen :D . (Für nähere Informationen lesen sie bitte hier.) Also nach oben und erstmal meiner Mutter vor die Nase gehalten, wie gerufen kam mein Vater auch hinzu. Päckchen aufgemacht und gestaunt. Ich hatte ja Schlimmes erwartet. Bei der Marke Naturana muss ich irgendwie an Oma denken und Still-BHs. Fragt mich nicht warum… Pustekuchen :p . Sehr netter Gewinn und auch noch fein in rot-schwarz mit dezenter Rosen/Blumen-Stickerei :grin: . Den Einwurf meiner Mutter „Eigentlich is das ja mein Gewinn“ habe ich dann lediglich mit einem Augenbrauenhochziehen beantwortet :D . (Die Haustür musste ich übrigens auch noch zumachen gehen, da der Postbote anscheinend zu verwirrt war, um die richtig zuzuziehen…)

Naja, wenn heute nochmal ein Päckchen kommen sollte, dann weiss ichs nicht, denn momentan bin ich ziemlich lustlos beim Gewinnspiele machen und sonst bekomme ich eigentlich keine Päckchen :wink: