Wie man sich bettet

…so liegt man :D .Während der Hitze war Streuner fast andauernd unterwegs. Sie hatte wohl ein wirklich schönes kühles Plätzchen gefunden und wollte es nicht mit uns teilen. Doch ab und an erschien sie auch tagsüber mal und machte es sich auf der Couch bequem. Mehrmals wollte ich ein Bild von ihrer bevorzugten Liegeposition machen, weil es einfach köstlich anzusehen war. Doch als ob die Dame das riecht, fing sie dann jedes Mal an sich zu räkeln und Model zu spielen. Am Wochenende habe ich sie aber dann doch endlich „erwischt“:

Einfach nur klasse… Wie sie immer so da liegt mit dem Kopf zwischen den ausgestreckten Pfoten… Als ob sie einfach nur fertig is und am liebsten nur hecheln würde :grin: .

Und heute war sie erst extrem neugierig, wer da vor der Tür steht und als ich sie an Watson vor der Tür übergeben habe, da mein Glücksklee derart die Flügel hängen liess und ich ihn giessen wollte (Kommentar Watson: „Dein Klee könnte auch mal wieder Wasser vertragen“ und ein absolut freches Grinsen… tztztz), da hat die Mistbiene sich anscheinend derart gewehrt, dass sowohl Shirt, als auch Hose „leicht“ lädiert sind. Und ich darfs nachher wohl wieder ausbaden :p . Wahrscheinlich wird Jedem erzählt, ich hätte die Kratzer verursacht :wink: . Ich glaube die Hose ist nicht mehr „für gut“ zu verwenden :wink: und das, wo schon eine andere Lieblingshose nicht mehr passt *ein leichtes fieses und glückliches Lächeln ziert ihr Gesicht*.

Eröffnungsturnier

„Upps“ mag sich manch einer denken bei der Überschrift :) . Ich und ein Turnier? Ok, Recht haben die skeptischen Blicke :wink: . Ich war nur schmückendes Beiwerk. Denn Watson hatte das Eröffnungsturnier seines Tennisvereins. Auch wenn der neue Tennisschläger schon in N. rumsteht (ja, ich habe mir wirklich einen Tennisschläger gekauft und möchte mit Watson was Sportliches machen :grin: ). Nachdem die Wettervorhersage ja eigentlich der Meinung war, dass es ab Sonntag wieder schöner wird, traf dies dann doch nicht so ganz zu und ich habe den Samstag abend damit verbracht noch paar wärmere Klamotten schnell durchzuwaschen und in den Trockner zu schieben. Ich möchte hierbei jedoch anmerken, dass mich keine Schuld daran trifft, dass Watson so schwarz in schwarz in dunkelblau rumlief!

Das Turnier war wirklich lustig und die Leutchen dort sind echt nett und locker :) . Mit etwa 150 Bildern war der Tag für mich auch gerettet :wink: . Und ich finde Watson hat eine echt gute Figur dabei gemacht *stolzguck* und war in 2 Turnieren auch auf der Siegerseite.

Das nenne ich doch mal einen Aufschlag! Ein neugieriger Tennisspieler meinte, dass das ja richtig lehrbuchreif sei und er das schonmal so in nem Buch gesehen hätte :) . Zu dem Zeitpunkt war es noch etwas kühler, da die Sonne noch nicht richtig rausschaute und daher noch in voller Montur.

Zwar fällt mir bei dem Bild rechts ja ein anderer Kommentar ein, aber wir wollen ja mal nett und jugendfrei bleiben :) . Die Sonne schaute jedenfalls kurz raus und wenn sie schien, dann hatte sie es schon ganz schön in sich und stach richtig. Mir hat es dann mal wieder richtig weh getan auf der Haut… Aber wenn sie weg war, dann wars ziemlich kalt und der Wind war auch kein laues Sommerlüftchen dann :( .

Ich habe natürlich auch ne Menge Bilder von den anderen Teilnehmern gemacht, aber die werde ich hier nicht veröffentlichen. Schliesslich können die nichts für meine Fotografierlust :) . Das Bild des Tages von meinem Liebsten (und mit den Worten „Macht mir nix aus, wenn du’s veröffentlichst“ genehmigt :grin: ) kann ich nicht vorenthalten *lach*. Wer mag, kann ja gerne seinen Senf dazu geben, welche Sprechblase zu diesem Ausdruck (sowohl Gesicht, als auch Körper) passen (ich schmeiss mich weg… :p ):Ansonsten ging der Tag mit einem gewaltigen Wolkenbruch einem fertigen und latent schniefenden Watson und einem mich umbringenden Rücken dank der Schlepperei vom Samstag zuende. Ein Eintrag zum Kommentar „Ich hab mich schon gewundert, was du den Sitz so musterst und mir dann gedacht ‚Das gibt bestimmt wieder komische Silkebilder'“ folgt später :)

Dazu, dass Watson sich hervorragend in der „Damenrunde“ geschlagen hat, darf ich glaube ich nichts sagen *unschuldigguck*…

Ein(e) Streuner im Garten

Nachdem Watsons Katze letzte Woche geimpft wurde und diese Woche auch noch der Besuch beim Tierarzt zwecks Kastrieren angesagt ist, durfte Streuner heute schon mal die grosse weite Welt erkunden- den Garten. Bei dem schönen Wetter sollte nicht nur Mensch, sondern auch Tier die Sonne geniessen, die gestern die ersten richtigen Schritte Richtung Sommer gemacht hat.

Es war einfach lustig anzusehen. Die ganze Zeit läuft sie fasziniert am Balkonfenster rum (französischer Balkon, also ist es auch ein Balkonfenster :wink: … ich verstehe denn Sinn dieser Dinger ja nicht so ganz…), meckert die Vögel an, die im Garten trillern und als die Tür offen steht und sie nicht weggescheucht wird… da weiss sie nicht so recht, was sie davon halten soll :D . Eigentlich hatten wir es auch nicht anders erwartet *gg*.

„HIER soll ich runter?“

Man beachte nicht nur den Dompteur, sondern auch das Futter auf der Treppe… das war keine Hilfe! Das wurde einfach ignoriert…

Die Hälfte ist geschafft (wenn auch mit kurzzeitigem Rückwärtsgangeinlegen)  

„Und nu?“

Jetzt noch das letzte Stück runterspringen.

Katze: „Hey, lass mich los, da war’s grad so interessant. Ich mag jetzt keine Bilder machen!“

Watson: „Jetzt guck mal Katze… das gibt keinen… ach Mist… dann lauf halt wieder…“ 

„Nö, mag noch nicht hoch, ich geh mal wieder runter in die Hecke.“   

„Hier is voll interessant und wie es hier riecht… Oh, ein Stock… SPIELEN!“  

„Ich hab dich gleich, aber wenn du da am anderen Ende denkst, dass ich damit hier rauszulocken bin… PFFF!“  

„Hach is das aufregend hier. Und von hier kann ich schön beobachten, während mich eigentlich keiner sieht. Ich bleib mal noch ein bisschen!“

Einfach knuffig die Kleine! Auch wenn sie ja eigentlich ausser hinter der Hecke nicht viel gesehen hat :wink: . Irgendwie glaube ich, dass die die Nachbarschaft noch gehörig aufmischt die kleine Mistbiene :D . Nach anderthalb Stunden ist Watson dann auf meine Bitte doch mal in den Garten und hat Streuner eingesammelt (hinter der Hecke natürlich *gg*). Die Treppe wieder hoch ging einwandfrei und nach leckerer Multivitaminpaste und Leckerlis war der erste Ausflug dann beendet.

Und während ich hier schreibe, lasse ich mir an der offenen Balkontür, auf einem Kissen auf dem Boden sitzend, die Sonne auf den Pelz brutzeln :) . Sonnencreme habe ich dann doch lieber noch schnell eingekauft heute… ich entwickelte schon wieder eine leichte Röte (um es mal so auszudrücken :wink: ). Mal sehen, wie weit mich jetzt LSF 30 bringt. LSF 50 fand ich dann doch bisserl albern :worried: . Auf in den Sommer!

Die kleinsten Handschellen der Welt

Wer kennt sie nicht… (wer sie wirklich nicht kennt, möge HIER klicken)

Heute habe ich mich mit fremden Federn geschmückt (ist das vor Ostern nicht eigentlich erlaubt? Sollte, finde ich jedenfalls :wink: ) und wurde von Watson mitgenommen. Ein Paar aus seinem Roten Kreuz wollte sich ins Unglück stürzen in den Hafen der Ehe fahren. Ich durfte mitfahren, denn stilgemäss wurden die Beiden in einem alten Krankenwagen (oder sowas ähnliches halt mit einem roten Kreuz an der Seite :wink: ) von Watson kutschiert. Damit ich nicht so herausfiel wurde ich auch angekleidet. Und ich muss sagen… Ich mag DRK-Pullis! Wann hat mir jemals ein Kleidungsstück Größe „S“ gepasst :D ?

Entgegen aller Prognosen schien ja sogar die Sonne und kein Schnee trübte den Tag für das Brautpaar. Auch wenn der ein oder andere Kommentar für mich leicht einschüchternd war (nein, ich will noch nicht genau hinschauen :worried: und  so…), war es wirklich schön und ich muss sagen, dass ich auch diesmal sehr nett aufgenommen wurde (und diesmal wurde ich ja sogar offiziell vorgestellt und nicht nur bei nem Abend platziert :grin: ). Ich bin manchmal schon erstaunt, wie unkompliziert und nett man aufgenommen werden kann. Ich glaube ich bin da leider teilweise andere Geschütze gewohnt :-| .

Das Allerbeste war nicht Watsons Erzählung von seiner Frage, ob er seine bessere Hälfte mitbringen dürfte und der Antwort, ob das nicht eher ‚die besseren zwei Drittel‘ wären (und darüber kann sogar ich lachen!), sondern nach dem Kaffeetrinken unser Aufbruch. Watson und auch ich gähnten schon etwas herum und machten uns dann auf den Weg das Gefährt zurück in seine vertraute Garage zu bringen und uns dann heim zu machen. Wir verabschiedeten uns noch vom Brautpaar und auf einmal stand eines der Mädchen vor uns und schaute uns neugierig an. Ich dachte mir schon ‚Was gibt das jetzt?‘ und daaaaaaannnnnnn kam es aus dem Mund des Mädchens geschossen:

„Bevor ihr geht. Wer bist du eigentlich???“

Etwas perplex und unsicher, was ich sagen sollte, nahm ich den einfachsten Weg und klärte sie über meinen Namen auf. Und dann passierte es… Sie schrie durchs ganze Zimmer/Haus/Dorf/… :wink: :

„Sie heisst Silke!!!“

Ok… :wink: . Herzhaft gelacht… Alle :p

Über die Kommentare kann ich noch nicht so ganz lachen. Schmunzeln schon, wenn auch etwas verwirrt. Aber das ist ja bei mir gerne mal Allgemeinzustand :wink: . War jedenfalls ein lustiger Tag mit alten Rotkreuzwagen, die einen ungemeinen Lärm machen; der Vorstellung von einigen Menschen, die nette Sticheleien losliessen; einem Motorhaubengesteck, das bereits kurz nach dem Ortsschild verschwand, aber am Wagen hängengeblieben war. Ausserdem habe ich heute morgen einen wunderschönen Strauss ganz lange gelbe Rosen bekommen :) . An denen ich am knabbern war, aber schon beschlossen hatte sie nicht mitzunehmen… bis mir mein Begleiter abhanden gekommen war und auf einmal mit den Rosen um die Ecke kam *schnief*. SO lieb :) . Da konnte der Tag ja nur noch toll werden!