Safari in Nastätten

Ich habe mir ja während des Turniers am Sonntag die Freiheit genommen ein wenig durch die Gegend zustreifen und ein paar Bilder zu schiessen (genau genommen zu den ca. 150 vom Turnier noch fast 50 für mein Seelenheil :wink: ). Ein paar möchte ich dann auch mal stolz veröffentlichen, denn ich bin doch mit den meisten ziemlich zufrieden und freue mich immer wieder über die Ergebnisse meiner geliebten Kamera :) (und das Händchen der Fotografin natürlich *frechgrins*).

Anklicken vergrössert wie immer :)

Eröffnungsturnier

„Upps“ mag sich manch einer denken bei der Überschrift :) . Ich und ein Turnier? Ok, Recht haben die skeptischen Blicke :wink: . Ich war nur schmückendes Beiwerk. Denn Watson hatte das Eröffnungsturnier seines Tennisvereins. Auch wenn der neue Tennisschläger schon in N. rumsteht (ja, ich habe mir wirklich einen Tennisschläger gekauft und möchte mit Watson was Sportliches machen :grin: ). Nachdem die Wettervorhersage ja eigentlich der Meinung war, dass es ab Sonntag wieder schöner wird, traf dies dann doch nicht so ganz zu und ich habe den Samstag abend damit verbracht noch paar wärmere Klamotten schnell durchzuwaschen und in den Trockner zu schieben. Ich möchte hierbei jedoch anmerken, dass mich keine Schuld daran trifft, dass Watson so schwarz in schwarz in dunkelblau rumlief!

Das Turnier war wirklich lustig und die Leutchen dort sind echt nett und locker :) . Mit etwa 150 Bildern war der Tag für mich auch gerettet :wink: . Und ich finde Watson hat eine echt gute Figur dabei gemacht *stolzguck* und war in 2 Turnieren auch auf der Siegerseite.

Das nenne ich doch mal einen Aufschlag! Ein neugieriger Tennisspieler meinte, dass das ja richtig lehrbuchreif sei und er das schonmal so in nem Buch gesehen hätte :) . Zu dem Zeitpunkt war es noch etwas kühler, da die Sonne noch nicht richtig rausschaute und daher noch in voller Montur.

Zwar fällt mir bei dem Bild rechts ja ein anderer Kommentar ein, aber wir wollen ja mal nett und jugendfrei bleiben :) . Die Sonne schaute jedenfalls kurz raus und wenn sie schien, dann hatte sie es schon ganz schön in sich und stach richtig. Mir hat es dann mal wieder richtig weh getan auf der Haut… Aber wenn sie weg war, dann wars ziemlich kalt und der Wind war auch kein laues Sommerlüftchen dann :( .

Ich habe natürlich auch ne Menge Bilder von den anderen Teilnehmern gemacht, aber die werde ich hier nicht veröffentlichen. Schliesslich können die nichts für meine Fotografierlust :) . Das Bild des Tages von meinem Liebsten (und mit den Worten „Macht mir nix aus, wenn du’s veröffentlichst“ genehmigt :grin: ) kann ich nicht vorenthalten *lach*. Wer mag, kann ja gerne seinen Senf dazu geben, welche Sprechblase zu diesem Ausdruck (sowohl Gesicht, als auch Körper) passen (ich schmeiss mich weg… :p ):Ansonsten ging der Tag mit einem gewaltigen Wolkenbruch einem fertigen und latent schniefenden Watson und einem mich umbringenden Rücken dank der Schlepperei vom Samstag zuende. Ein Eintrag zum Kommentar „Ich hab mich schon gewundert, was du den Sitz so musterst und mir dann gedacht ‚Das gibt bestimmt wieder komische Silkebilder'“ folgt später :)

Dazu, dass Watson sich hervorragend in der „Damenrunde“ geschlagen hat, darf ich glaube ich nichts sagen *unschuldigguck*…

12/10-4

Da ich die ganze Zeit darauf gewartet habe, dass der Marksburgberg sich in schönem frühlingshaften Grün zeigt und ich ja ne ganze Menge an Tagen nicht mehr in Braubach bin, konnte ich heute zwar die „Explosion“ der letzten Tage dokumentieren, aber halt keinen strahlend blauen Himmel. Trotzdem finde ich es sehr schön, wie sich die Natur in wenigen Tagen ändert und nicht nur bei uns im Garten die Maiglöckchen die letzten Tage richtig schön gekommen sind, sondern auch die Bäume beschlossen haben, dass Frühling ist.

Hier also mein Bild des Aprils:

Ein(e) Streuner im Garten

Nachdem Watsons Katze letzte Woche geimpft wurde und diese Woche auch noch der Besuch beim Tierarzt zwecks Kastrieren angesagt ist, durfte Streuner heute schon mal die grosse weite Welt erkunden- den Garten. Bei dem schönen Wetter sollte nicht nur Mensch, sondern auch Tier die Sonne geniessen, die gestern die ersten richtigen Schritte Richtung Sommer gemacht hat.

Es war einfach lustig anzusehen. Die ganze Zeit läuft sie fasziniert am Balkonfenster rum (französischer Balkon, also ist es auch ein Balkonfenster :wink: … ich verstehe denn Sinn dieser Dinger ja nicht so ganz…), meckert die Vögel an, die im Garten trillern und als die Tür offen steht und sie nicht weggescheucht wird… da weiss sie nicht so recht, was sie davon halten soll :D . Eigentlich hatten wir es auch nicht anders erwartet *gg*.

„HIER soll ich runter?“

Man beachte nicht nur den Dompteur, sondern auch das Futter auf der Treppe… das war keine Hilfe! Das wurde einfach ignoriert…

Die Hälfte ist geschafft (wenn auch mit kurzzeitigem Rückwärtsgangeinlegen)  

„Und nu?“

Jetzt noch das letzte Stück runterspringen.

Katze: „Hey, lass mich los, da war’s grad so interessant. Ich mag jetzt keine Bilder machen!“

Watson: „Jetzt guck mal Katze… das gibt keinen… ach Mist… dann lauf halt wieder…“ 

„Nö, mag noch nicht hoch, ich geh mal wieder runter in die Hecke.“   

„Hier is voll interessant und wie es hier riecht… Oh, ein Stock… SPIELEN!“  

„Ich hab dich gleich, aber wenn du da am anderen Ende denkst, dass ich damit hier rauszulocken bin… PFFF!“  

„Hach is das aufregend hier. Und von hier kann ich schön beobachten, während mich eigentlich keiner sieht. Ich bleib mal noch ein bisschen!“

Einfach knuffig die Kleine! Auch wenn sie ja eigentlich ausser hinter der Hecke nicht viel gesehen hat :wink: . Irgendwie glaube ich, dass die die Nachbarschaft noch gehörig aufmischt die kleine Mistbiene :D . Nach anderthalb Stunden ist Watson dann auf meine Bitte doch mal in den Garten und hat Streuner eingesammelt (hinter der Hecke natürlich *gg*). Die Treppe wieder hoch ging einwandfrei und nach leckerer Multivitaminpaste und Leckerlis war der erste Ausflug dann beendet.

Und während ich hier schreibe, lasse ich mir an der offenen Balkontür, auf einem Kissen auf dem Boden sitzend, die Sonne auf den Pelz brutzeln :) . Sonnencreme habe ich dann doch lieber noch schnell eingekauft heute… ich entwickelte schon wieder eine leichte Röte (um es mal so auszudrücken :wink: ). Mal sehen, wie weit mich jetzt LSF 30 bringt. LSF 50 fand ich dann doch bisserl albern :worried: . Auf in den Sommer!