Wo sind all die Bilder hin?

Wo sind sie geblieben?

Wo sind all die Bilder hin?

Blogger löschte sie geschwind.

Wie kann man das verstehen?

Wie kann man das verstehen?

(frei nach „Where have all the flowers gone“ von Pete Seeger)

 

Auf den Vorschlag eines bestimmten Herrns habe ich meine alten Blogs gelöscht. Das wollte ich eh. Dann meinte bestimmter Herr, dass ich Blogger auch ganz löschen kann…

Sagen wir mal so… Mein ganzer Account ist weg und mit dem auch die hochgeladenen Bilder bei Picasa und damit auch viele Bilder aus alten Einträgen  :emotion: . Gott sei Dank habe ich die Bilder nicht auf meinem Läppi gelöscht… Das wäre eine Riesenkatastrophe! Ich weiss nicht, ob ich noch die Zeit und Muße finde alles neu hochzuladen :-| und in die einzelnen Einträge einzubinden. Trotzdem mehr als ärgerlich und traurig :emotion: . Der bestimmte Herr kann nur froh sein, dass ich die Bilder noch hier habe und er mir vorher geholfen hat einen tollen Hintergrund zu finden für das Rabenchaos *schnief*.

Was haben wir heute gelernt?

Bist du ein Massenmörder und willst dich verstecken,
dann lass dir einen Bart wachsen!

Radovan Karadzic, ehemaliger bosnischer Serbenführer und vermutlich (jaja, aber bewiesen is halt noch nix vor Gericht… im Zweifel für den Angeklagten… blablablubb) verantwortlich für die sogenannten „ethnischen Säuberungen“ während des Bosnienkrieges.

Und woran erinnert uns dieses Bild?

JA!

Saddam Hussein, der laut Human Rights Watch 290 000 Tote zu verantworten hat.

Endliches

Gibt es eigentlich nen Leitfaden, in welchem Alter man ein Testament schreiben sollte? Oder warum, wenn man nicht einiges an Kohle zu verschenken hat?

Also das würde mich schon mal interessieren. Es ist ja nicht so, dass man jünger wird. Ich hab nu keine Millionen auf der Bank liegen (*seufz*), aber es gibt doch bestimmt bei Jedem so ein paar Sachen, die er gerne an ganz bestimmte Personen geben würde, wenn er die Kurve kratzt. Und wenn ich mir so die Todesanzeigen in der Zeitung anschaue, dann sind da ja auch immer wieder Leute dabei, die in meinem Alter oder jünger sind. Und auch wenn immer wieder propagiert wird, dass wir Deutschen immer älter werden… Das ist eigentlich ein Trugschluss. Das sind die „Ausreisser“, die die Statistik hochjagen. Viele hart arbeitende Menschen erleben ihre Rente gar nicht. Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Dachdeckers liegt beispielsweise bei ca. 63 Jahren.

Ich weiss nicht, ob ich allmählich in das Alter komme, wo ein Testament zur „Ausstattung“ gehört. Oder die Frage, wie man sich seine Beerdigung wünscht (wobei das eh Blödsinn ist, wer bestellt bezahlt und man bekommt eh nix mehr mit davon). Auf jeden Fall ein komplexes und schwieriges Thema. Alleine schon sich darüber Gedanken zu machen ist ja für einige Menschen schlimm. Dabei kann doch jeden Tag was passieren. Ob es der lebensmüde Autofahrer ist, den man irgendwie halt trifft (oder besser: der einen), der Ziegelstein, der einem auf den Kopp fällt, wenn man einfach nur die Strasse entlang geht. Manchmal ist man einfach zur falschen Zeit am falschen Ort, manche sind krank und manche einfach nur müde. Es gibt im Leben soviele Unwägbarkeiten, dass man sich Nichts zu sicher sein sollte- und sei es das eigene Leben.

Eltern sollten ein Testament haben finde ich. Leute die „reich“ sind auch. Aber was ist nun mit denen ohne Kegel und Kohle??? Ich hab ne Katze (hab ich ja bestimmt schon öfter erwähnt :-)). Was wird mit der, wenn ich den Löffel abgebe (woher kommt eigentlich diese Redensart?)? So alt is die schliesslich auch noch nicht. Will ich, dass bestimmte Personen was Spezielles bekommen und die Anderen nunmal nicht? Gedanken über Gedanken mal wieder…

Reich mir deine Hand

Von der Dunkelheit umgeben
von der Vergangenheit eingeholt
kannst du ihnen nicht vergeben
du wurdest einfach überrollt
Kämpfe gegen deinen Schmerz
sonst wird dein Herz zu Stein
Sind sie es wirklich wert?
Du musst dich von ihnen befreien
Du musst dich von ihnen befreien
Du musst dich von ihnen befreien

Reich mir deine Hand
folge mir ins Licht
Hab doch keine Angst
ich begleite dich

Reich mir deine Hand
folge mir ins Licht
Hab doch keine Angst
ich begleite dich

Tiefer vergräbst du dich
es gibt niemanden dem du vertraust
dein Herz sieht nur noch Finsternis
meinst, dass du niemanden mehr brauchst
doch ohne Wärme kannst du nicht leben
sonst wirst du verkümmern
du musst dem Vergangenen vergeben
und deinen Schmerz zertrümmern
Du musst dich von ihnen befreien
Du musst dich von ihnen befreien

Reich mir deine Hand
folge mir ins Licht
Hab doch keine Angst
ich begleite dich

Reich mir deine Hand
folge mir ins Licht
Hab doch keine Angst
ich begleite dich

Immer tiefer immer weiter
Immer tiefer immer weiter vergräbst du dich
Immer tiefer immer weiter
Immer tiefer immer weiter vergräbst du dich
schau in die Ferne
sieh doch das Licht
es will dich nur wärmen
es verbrennt dich nicht

Reich mir deine Hand
folge mir ins Licht
Hab doch keine Angst
ich begleite dich

Reich mir deine Hand
folge mir ins Licht
Hab doch keine Angst
ich begleite dich

-Absorber-

Wetten dass???

Claudi und ich haben ’ne Wette am Laufen. Seien wir mal gespannt, wann das Ereignis eintreten wird…
Für viele ein freudiges Ereignis, für manche ein Schock, manche fordern ihr Glück halt heraus.

Claudi tippt auf Heilige drei Könige, ich auf Ostern. Beide haben wir gute Gründe und Stimmungserklärungen dafür. Mehr wird nicht verraten.

Ein bisserl gemein, aber man muss doch auch mal Spass haben dürfen ;-).

Das ist somit die offizielle Wettvereinbarung. Wetteinsatz ist ein schöner Weiberabend mit Cocktails und Spass :-).