Anstrengend, aber wunderschön

Also die letzten Wochen waren wirklich extrem anstrengend.

Nicht nur, dass ich endlich wieder arbeiten gehen kann und schon seit Monaten (was ist das schön von Monaten und nicht nur Tagen oder Wochen reden zu können :) ) keine Panikattacke mehr hatte. Nein, ich habe einen wirklich großen Schritt im Leben getan. Seit mittlerweile 5 Tagen bin ich verheiratet mit dem wundervollsten Mann der Welt :love: !

Brautstrauss Standesamt

Mein Standesamts-Brautstrauss

Seit Monaten haben wir geplant und gebastelt, überlegt und getan. Frühstückstüten für die Servietten einzeln in den Drucker gesteckt und bedruckt, das selbe mit größeren Tüten für die Kerzen (Stundenbrenner), Schleifen für die Kirche und nachher die Tische gebastelt, den Autoschmuck gebastelt,… Und die 1-Euro-Shops unsicher gemacht für Herzgirlanden und Herzluftballoons :wink: . Die Einladungen haben wir auch selbst gemacht und bebastelt. Klar, war es viel Arbeit, aber es hat sich gelohnt.

Wir hatten so viel Unterstützung, dass es mir die Freudentränen wieder in die Augen treibt. Die Schwiegereltern, die uns das bayerische Bier mitgebracht haben und einen Konvoi von der Kirche zur Feier organisiert haben, meine Eltern, die massenhaft Brote, Kuchen und Dips hergestellt haben und mit Ausstattung ausgeholfen haben, unser tolles DRK, das uns bei der Vorbereitung geholfen hat und bei der Feier unermüdlich im Einsatz war und uns mit einer köstlichen Gulaschsuppe aus der Feldküche bewirtet hat, mein Kirchenchor, der unsere kirchliche Trauung so schön mitgestaltet hat… Uns wurden Kuchen gebacken, es wurde mit angepackt beim Auf- und Abbau, bei der Feier selbst. Und so viele liebe Menschen, die an diesem besonderen Tag bei uns sein wollten und nicht nur mit uns, sondern auch „UNS“ gefeiert haben.

Ich weiss, dass es nicht üblich sein muss, aber die Standesbeamtin war einfach toll. Sie hat soviele persönliche Dinge mit einfliessen lassen, obwohl sie uns ja nur einmal vorher gesehen hat. Sie hat diesen Tag zu einem besonderen Tag in unserem Leben gemacht und damit einen wunderbaren Einstieg in unser Eheleben.

Ich wusste, dass „mein“ Pfarrer der Richtige ist. Aber was er aus den Infos und Gesprächen gemacht hat… So unfassbar schön und treffend :emotion: . Für mich war der kirchliche Segen für unsere Beziehung extrem wichtig, meinem Gatten nicht ganz so :wink: . Doch die Trauung hat wohl ihn auch nicht ganz so ohne Emotionen gelassen :p .

Und unsere Trauzeugen haben sich bei der Feier dann selbst übertroffen! Meine allerliebste Claudi hat alles durchstöbert, damit wir unseren ganz persönlichen Sternenhimmel bekommen und Dominik… ich freu mich schon so auf das Gästebuch mit den Bildern unserer Lieben! Diese Verrückten :) .

Hochzeitstorte

Unsere Hochzeitstorte in voller Pracht
(und noch nicht angeschnitten *gg*)

Wenn ich mir überlege, dass wir mittlerweile über 1400 Bilder haben (da fehlen noch ein paar Leute und unser Hochzeitsfotograf :grin: )… wir wollen uns Fotobücher machen lassen… das wird noch ne Menge Arbeit befürchte ich *lach*. Ich bin schon so gespannt auf unsere „offiziellen“ Bilder, v.a. das Gruppenfoto aller Lieben :) . Und dann heisst es: Danke sagen so richtig offiziell an Alle, die an uns gedacht haben!

Aber was uns unsere Hochzeit gezeigt hat?

Freunde kann man nicht mit Gold aufwiegen!

P.S.: Liebste Schwiegermama: die Tischdecke ist wunderschön!!! Danke, dass ihr mich so liebevoll in eure Familie aufgenommen habt :) (ich weiss, dass sie mitliest und sie hat sich schon beschwert, dass ich in letzter Zeit so wenig geschrieben habe :wink: ).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:D :) :( :o 8) :eek: ;-( :grin: :wink: :arrow: :idea: :?: :!: :evil: O:) :-| :-* :-(( :poke: :love: :tired: :emotion: :party: :clown: :worried: X( :p

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.